Angebote zu "Anfänge" (46 Treffer)

Kategorien

Shops

Breaking News
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der neue Bestsellererfolg von FRANK SCHÄTZING im TaschenbuchWo immer die Welt brennt - Starreporter Tom Hagen ist an vorderster Front mit dabei, zu jedem Risiko bereit. Bis er in Afghanistan den Bogen überspannt. In einer einzigen mörderischen Nacht verliert er alles, Renommee, Geld, Zukunft. Drei Jahre später bietet sich in Israel die Gelegenheit zum Comeback. Doch was ein journalistischer Coup zu werden verspricht, entwickelt sich unversehens zu einer Hetzjagd durch die explosivste Region der Welt. Auf der Flucht vor Geheimagenten und Killern kämpft Hagen ums nackte Überleben - gegen eine Verschwörung, deren Anfänge ins koloniale Palästina zurück-reichen, in eine von Mythen durchzogene Epoche, als die Saat für den Nahostkonflikt gelegt wurde....'Breaking News' ist Thriller, Politdrama und Familiensaga - hart, rasant und berührend.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Palästina als Metapher
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

»Das Wesentliche ist, daß ich einen Weg vom Relativen zum Absoluten gewonnen habe; einen Ausgangspunkt, um sprachlich das Nationale ins Universelle zu transformieren, damit Palästina sich nicht auf Palästina beschränkt, sondern seine ästhetische Legitimität in einem viel weiter gefassten menschlichen Raum begründet.« / Mahmoud Darwisch Mahmoud Darwisch gilt auch nach seinem Tod als der bedeutendste palästinensische Schriftsteller. In fünf Gesprächen mit arabischen und israelischen Schriftstellern verfolgt Darwisch in diesem Buch seinen Lebensweg zwischen Literatur und Politik: seine Kindheit, die Vertreibung 1948, die Jahre des »inneren Exils« in Israel, die literarischen Anfänge und Einflüsse, das Exil in Kairo, Beirut, Tunis und Paris, seine Zeit in der PLO und schließlich seine Rückkehr nach Palästina. In einer einfühlsamen poetischen Sprache vermittelt das Buch ein aktuelles Zeugnis von den vielfältigen Facetten palästinensischer Identität. Gleichzeitig liefert es informative Einblicke in die Hintergründe des israelischpalästinensischen Konflikts und zeigt Möglichkeiten einer Friedenslösung auf. Zusätzlich zu den Gesprächen enthält das Buch eine Auswahl von Darwischs Gedichten. Der tunesische Schriftsteller Hassouna Mosbahi schrieb das Vorwort. Nathan Zach, Träger des israelischen Staatspreises für Literatur, verfasste ein Nachwort. Mahmoud Darwisch (1941-2008) wurde in Galiläa geboren. Aus politischen Gründen verließ er 1970 Israel; danach lebte er im Exil. Seit 1986 war er Mitglied im palästinensischen Exilparlament. Aus Enttäuschung über das Oslo-Abkommen verließ er 1993 das Exekutivkomitee der PLO. 1996 kehrte er nach Palästina zurück. Seine Lyrik- und Prosasammlungen wurden in viele Sprachen übersetzt; viele Jahre galt er als Anwärter für den Literaturnobelpreis.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Palästina als Metapher
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

»Das Wesentliche ist, daß ich einen Weg vom Relativen zum Absoluten gewonnen habe; einen Ausgangspunkt, um sprachlich das Nationale ins Universelle zu transformieren, damit Palästina sich nicht auf Palästina beschränkt, sondern seine ästhetische Legitimität in einem viel weiter gefassten menschlichen Raum begründet.« / Mahmoud Darwisch Mahmoud Darwisch gilt auch nach seinem Tod als der bedeutendste palästinensische Schriftsteller. In fünf Gesprächen mit arabischen und israelischen Schriftstellern verfolgt Darwisch in diesem Buch seinen Lebensweg zwischen Literatur und Politik: seine Kindheit, die Vertreibung 1948, die Jahre des »inneren Exils« in Israel, die literarischen Anfänge und Einflüsse, das Exil in Kairo, Beirut, Tunis und Paris, seine Zeit in der PLO und schließlich seine Rückkehr nach Palästina. In einer einfühlsamen poetischen Sprache vermittelt das Buch ein aktuelles Zeugnis von den vielfältigen Facetten palästinensischer Identität. Gleichzeitig liefert es informative Einblicke in die Hintergründe des israelischpalästinensischen Konflikts und zeigt Möglichkeiten einer Friedenslösung auf. Zusätzlich zu den Gesprächen enthält das Buch eine Auswahl von Darwischs Gedichten. Der tunesische Schriftsteller Hassouna Mosbahi schrieb das Vorwort. Nathan Zach, Träger des israelischen Staatspreises für Literatur, verfasste ein Nachwort. Mahmoud Darwisch (1941-2008) wurde in Galiläa geboren. Aus politischen Gründen verließ er 1970 Israel; danach lebte er im Exil. Seit 1986 war er Mitglied im palästinensischen Exilparlament. Aus Enttäuschung über das Oslo-Abkommen verließ er 1993 das Exekutivkomitee der PLO. 1996 kehrte er nach Palästina zurück. Seine Lyrik- und Prosasammlungen wurden in viele Sprachen übersetzt; viele Jahre galt er als Anwärter für den Literaturnobelpreis.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Der Ursprung des Christentums (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kautsky führt uns in die Welt der antiken Gesellschaften und zeichnet deren Niedergangsprozess nach. Schritt für Schritt legt er dar, wie die Krise der damaligen Produktionsweise und der Ökonomie ihren Ausdruck fand - in einer Krise der politischen Institutionen, der gesellschaftlichen Beziehungen und des gesamten Denkens. In dieser Atmosphäre entstand das frühe Christentum als Bewegung der Unterdrückten und Ausgestoßenen. (Zitat aus derfunke.at). Inhalt: Vorwort I. Die Persönlichkeit Jesu 1. Die heidnischen Quellen 2. Die christlichen Quellen 3. Der Kampf um das Jesusbild II. Die Gesellschaft der römischen Kaiserzeit 1. Die Sklavenwirtschaft 2. Das Staatswesen 3. Denken und Empfinden der römischen Kaiserzeit III. Das Judentum 1. Israel 2. Das Judentum seit dem Exil IV. Die Anfänge des Christentums 1. Die urchristliche Gemeinde 2. Die christliche Messiasidee 3. Judenchristen und Heidenchristen 4. Die Passionsgeschichte Christi 5. Die Entwicklung der Gemeindeorganisation 6. Christentum und Sozialdemokratie Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem elektronischen Lesegerät. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Der Ursprung des Christentums (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kautsky führt uns in die Welt der antiken Gesellschaften und zeichnet deren Niedergangsprozess nach. Schritt für Schritt legt er dar, wie die Krise der damaligen Produktionsweise und der Ökonomie ihren Ausdruck fand - in einer Krise der politischen Institutionen, der gesellschaftlichen Beziehungen und des gesamten Denkens. In dieser Atmosphäre entstand das frühe Christentum als Bewegung der Unterdrückten und Ausgestoßenen. (Zitat aus derfunke.at). Inhalt: Vorwort I. Die Persönlichkeit Jesu 1. Die heidnischen Quellen 2. Die christlichen Quellen 3. Der Kampf um das Jesusbild II. Die Gesellschaft der römischen Kaiserzeit 1. Die Sklavenwirtschaft 2. Das Staatswesen 3. Denken und Empfinden der römischen Kaiserzeit III. Das Judentum 1. Israel 2. Das Judentum seit dem Exil IV. Die Anfänge des Christentums 1. Die urchristliche Gemeinde 2. Die christliche Messiasidee 3. Judenchristen und Heidenchristen 4. Die Passionsgeschichte Christi 5. Die Entwicklung der Gemeindeorganisation 6. Christentum und Sozialdemokratie Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem elektronischen Lesegerät. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Kleine jüdische Geschichte
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Juden von der Antike bis heuteKlar, anschaulich und mit Blick für das Wesentliche erzählt Michael Brenner die wechselvolle Geschichte der Juden, die sich über 3000 Jahre und fünf Kontinente erstreckt. Der Holocaust, die Geschichte Israels und das amerikanische Judentum kommen ebenso zur Sprache wie die Anfänge in biblischer Zeit. Neue Einblicke vermitteln auch die zahlreichen Abbildungen, die mehr sind als nur illustrierendes Beiwerk.Die Geschichte der Juden wird heute oft auf Verfolgungen, die tragischen Geschehnisse des Holocaust und die politischen Ereignisse im Nahen Osten verengt. Dieses Buch will den Blick öffnen für ein vielseitigeres und farbigeres Bild, zu dem vor allem auch der fruchtbare Austausch mit anderen Kulturen gehört. Obwohl sie immer eine kleine Minderheit waren, haben die Juden ihre Spuren in zahlreichen Kulturen hinterlassen, die großen Weltreligionen mitgeprägt und eigene Lebenswelten entwickelt. Michael Brenner schildert prägnant undanhand treffender Beispiele die facettenreiche Geschichte einer Nation und einer Religion. Er nimmt den Leser mit auf eine Weltreise vom Vorderen Orient über die griechische und römische Welt, das maurische Spanien und Mitteleuropa bis nach Osteuropa, Israel und Amerika. So entsteht das faszinierende Panorama einer Geschichte, die gerade wegen der vielen Brüche und erzwungenen Neuanfänge durch ihre Kontinuität und Treue zu den eigenen Wurzeln beeindruckt.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Kleine jüdische Geschichte
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Juden von der Antike bis heuteKlar, anschaulich und mit Blick für das Wesentliche erzählt Michael Brenner die wechselvolle Geschichte der Juden, die sich über 3000 Jahre und fünf Kontinente erstreckt. Der Holocaust, die Geschichte Israels und das amerikanische Judentum kommen ebenso zur Sprache wie die Anfänge in biblischer Zeit. Neue Einblicke vermitteln auch die zahlreichen Abbildungen, die mehr sind als nur illustrierendes Beiwerk.Die Geschichte der Juden wird heute oft auf Verfolgungen, die tragischen Geschehnisse des Holocaust und die politischen Ereignisse im Nahen Osten verengt. Dieses Buch will den Blick öffnen für ein vielseitigeres und farbigeres Bild, zu dem vor allem auch der fruchtbare Austausch mit anderen Kulturen gehört. Obwohl sie immer eine kleine Minderheit waren, haben die Juden ihre Spuren in zahlreichen Kulturen hinterlassen, die großen Weltreligionen mitgeprägt und eigene Lebenswelten entwickelt. Michael Brenner schildert prägnant undanhand treffender Beispiele die facettenreiche Geschichte einer Nation und einer Religion. Er nimmt den Leser mit auf eine Weltreise vom Vorderen Orient über die griechische und römische Welt, das maurische Spanien und Mitteleuropa bis nach Osteuropa, Israel und Amerika. So entsteht das faszinierende Panorama einer Geschichte, die gerade wegen der vielen Brüche und erzwungenen Neuanfänge durch ihre Kontinuität und Treue zu den eigenen Wurzeln beeindruckt.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Die Apostelgeschichte
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar versucht den Einblick nachzuzeichnen, den Lukas mit seiner "Apostelgeschichte" in die allerersten Anfänge der christlichen Bewegung eröffnet. Dabei ergibt sich das folgende Gesamtbild: Nachdem Lukas in seinem Evangelium das Leben und Wirken Jesu dargestellt hat, schildert er in seinem zweiten Werk die Geschichte, die sich aus der Jesusgeschichte heraus entwickelt hat: die Entstehungsgeschichte der christlichen Gemeinde in Jerusalem, die im Zeugnis des Paulus vor den Juden in Rom einen Höhepunkt und ersten Abschluss fi ndet. Damit sind die beiden Linien angedeutet, die sich wie rote Fäden durch die Darstellung ziehen. Das ist zum einen die Geschichte der urchristlichen Mission, die in Jerusalem ihren Anfang nimmt und mit dem Erreichen der Welthauptstadt Rom die Unaufhaltsamkeit der Ausbreitung des Jesuszeugnisses in die Völkerwelt hinein eindrücklich unter Beweis stellt; dabei spielt der Jude Paulus als der erwählte und bevollmächtigte Bote des Evangeliums die Hauptrolle. Dem entspricht die zweite Linie, deren "Kronzeuge" wiederum Paulus ist: die Geschichte des von Jerusalem ausgehenden weltweiten Jesuszeugnisses als die Geschichte des Übergangs des Evangeliums von den Juden zu den Heiden. Die Antwort, die Lukas auf diese auch heute noch bedrängende Frage gibt, lautet: Hinter dem aus menschlicher Sicht unerklärbaren Geschehen der zunehmenden Abwendung des Eigentumsvolkes Gottes vom Evangelium seines endzeitlichen Heilserweises in Jesus Christus steht letztlich der Wille Gottes selbst - und damit Gottes souveränes Handeln, das ganz sicher zu seinem Ziel kommt. Es ist für Lukas mit der weltweiten Kirche und Mission unter den Heiden zunächst einmal erreicht. Die Geschichte Gottes mit der Welt und den Menschen ist aber noch nicht abgeschlossen, sondern geht weiter - auch mit und für Israel, denn sie ist eine Heils-Geschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Die Apostelgeschichte
21,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar versucht den Einblick nachzuzeichnen, den Lukas mit seiner "Apostelgeschichte" in die allerersten Anfänge der christlichen Bewegung eröffnet. Dabei ergibt sich das folgende Gesamtbild: Nachdem Lukas in seinem Evangelium das Leben und Wirken Jesu dargestellt hat, schildert er in seinem zweiten Werk die Geschichte, die sich aus der Jesusgeschichte heraus entwickelt hat: die Entstehungsgeschichte der christlichen Gemeinde in Jerusalem, die im Zeugnis des Paulus vor den Juden in Rom einen Höhepunkt und ersten Abschluss fi ndet. Damit sind die beiden Linien angedeutet, die sich wie rote Fäden durch die Darstellung ziehen. Das ist zum einen die Geschichte der urchristlichen Mission, die in Jerusalem ihren Anfang nimmt und mit dem Erreichen der Welthauptstadt Rom die Unaufhaltsamkeit der Ausbreitung des Jesuszeugnisses in die Völkerwelt hinein eindrücklich unter Beweis stellt; dabei spielt der Jude Paulus als der erwählte und bevollmächtigte Bote des Evangeliums die Hauptrolle. Dem entspricht die zweite Linie, deren "Kronzeuge" wiederum Paulus ist: die Geschichte des von Jerusalem ausgehenden weltweiten Jesuszeugnisses als die Geschichte des Übergangs des Evangeliums von den Juden zu den Heiden. Die Antwort, die Lukas auf diese auch heute noch bedrängende Frage gibt, lautet: Hinter dem aus menschlicher Sicht unerklärbaren Geschehen der zunehmenden Abwendung des Eigentumsvolkes Gottes vom Evangelium seines endzeitlichen Heilserweises in Jesus Christus steht letztlich der Wille Gottes selbst - und damit Gottes souveränes Handeln, das ganz sicher zu seinem Ziel kommt. Es ist für Lukas mit der weltweiten Kirche und Mission unter den Heiden zunächst einmal erreicht. Die Geschichte Gottes mit der Welt und den Menschen ist aber noch nicht abgeschlossen, sondern geht weiter - auch mit und für Israel, denn sie ist eine Heils-Geschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot