Angebote zu "Ausstellung" (39 Treffer)

Kategorien

Shops

Desintegration
25,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland ist vielfältiger, als die öffentliche Inszenierung von Shoah-Überlebenden, Antisemitismusexperten oder sonnengebräunten "Muskeljuden" es zulässt. Was ist der gemeinsame Nenner jüdischer Identität? Sind Juden eine Glaubensgemeinschaft, eine Ethnie oder eine Opfergruppe?Desintegration diskutiert die Frage nach einer jüdischen Identität in der dritten Generation unterschiedlicher in Deutschland lebender Juden - sowjetische Migranten, Einwanderer aus Israel sowie Juden aus der Gruppe deutscher Überlebender oder Rückkehrer - und schafft einen Raum der Selbstreflexion. In seiner thematischen Zuspitzung ist das Begleitbuch zu einem Kongress und einer Ausstellung im Maxim Gorki Theater, Berlin, innovativ und provokant zugleich.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Desintegration
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland ist vielfältiger, als die öffentliche Inszenierung von Shoah-Überlebenden, Antisemitismusexperten oder sonnengebräunten "Muskeljuden" es zulässt. Was ist der gemeinsame Nenner jüdischer Identität? Sind Juden eine Glaubensgemeinschaft, eine Ethnie oder eine Opfergruppe?Desintegration diskutiert die Frage nach einer jüdischen Identität in der dritten Generation unterschiedlicher in Deutschland lebender Juden - sowjetische Migranten, Einwanderer aus Israel sowie Juden aus der Gruppe deutscher Überlebender oder Rückkehrer - und schafft einen Raum der Selbstreflexion. In seiner thematischen Zuspitzung ist das Begleitbuch zu einem Kongress und einer Ausstellung im Maxim Gorki Theater, Berlin, innovativ und provokant zugleich.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Graffiti-Künstler
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Banksy, Harald Naegeli, Oz, Klaus Paier, Jean-Michel Basquiat, Jaybo aka Monk, Peter-Ernst Eiffe, Darco Gellert, Beatbox Eliot, Thomas Baumgärtel, Bomber One, The Denots Crew, Robin van Arsdol, DJ Kayslay, Thierry Guetta, Rammellzee, Blek le Rat, Iz the Wiz, Richard Hambleton, René Turrek, Corus 86, Boris Hoppek, Klark Kent, Anton Unai, Gérard Zlotykamien, TAKI 183, Seen, Fab 5 Freddy, DAIM, Z-ROK, Dare, David Barbarino, Neck.CNS, Seak, Loomit, Reso, Dondi. Auszug: Banksy ( vermutlich 1974 in Bristol, Großbritannien) ist ein britischer Street Artist. Seine Schablonengraffiti wurden in Bristol und London bekannt. Er ist zudem weltweit in anderen Ländern aktiv geworden, unter anderem in Australien, Deutschland, Israel, Italien, Jamaika, Kuba, Mali, Mexiko, Palästina, Spanien, Österreich und den USA. Banksy bemüht sich, seinen Namen sowie seine Identität geheim zu halten. Banksy bedient sich der Taktiken der Kommunikationsguerilla, insbesondere was seine Inspirationsquellen betrifft (wie beispielsweise der des französischen Pochoir-Künstlers Blek le Rat) und der Adbusters, um eine alternative Sichtweise auf politische und wirtschaftliche Themen zu bieten. Er verändert und modifiziert dabei oftmals bekannte Motive und Bilder. Er nahm Auftragsarbeiten für wohltätige Zwecke an (beispielsweise für Greenpeace) und gestaltete eine Reihe von CD-Covern u. a. für das Label Wall of Sound sowie 2003 für die Band Blur. Neben seinen Schablonen-Graffiti hängt Banksy eigene Arbeiten auch ungefragt in Museen auf. Sowohl im Londoner Tate Modern, New Yorker Museum of Modern Art, Metropolitan Museum of Art, Brooklyn Museum, American Museum of Natural History als auch im Louvre hingen 2005 seine Arbeiten auf diese Weise. Im Mai 2005 wurde Banksys Version einer Höhlenmalerei, die einen jagenden Menschen mit Einkaufswagen zeigte, im British Museum gefunden. Ab 2000 wurden Banksys Werke in Ausstellungen gezeigt, obwohl er Galerien sowie den Kunstbetrieb im Allgemeinen ablehnt. So waren zum Beispiel in der Turf War -Ausstellung 2003 in einer Londoner Lagerhalle u. a. lebende, von ihm bemalte Tiere zu sehen. 2006 fand in Los Angeles die Banksy-Ausstellung Barely Legal statt, wiederum in einer Lagerhalle, 30.000 Besucher kamen. Seine Ausstellung Banksy vs. Bristol Museum zog 2009 in nur sechs Wochen über 300.000 Besucher an. Im September 2006 bearbeitete er zusammen mit DJ Danger Mouse das Debütalbum Paris von Paris Hilton und verteilte 500 Kopien d

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Graffiti-Künstler
13,97 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Banksy, Harald Naegeli, Oz, Klaus Paier, Jean-Michel Basquiat, Jaybo aka Monk, Peter-Ernst Eiffe, Darco Gellert, Beatbox Eliot, Thomas Baumgärtel, Bomber One, The Denots Crew, Robin van Arsdol, DJ Kayslay, Thierry Guetta, Rammellzee, Blek le Rat, Iz the Wiz, Richard Hambleton, René Turrek, Corus 86, Boris Hoppek, Klark Kent, Anton Unai, Gérard Zlotykamien, TAKI 183, Seen, Fab 5 Freddy, DAIM, Z-ROK, Dare, David Barbarino, Neck.CNS, Seak, Loomit, Reso, Dondi. Auszug: Banksy ( vermutlich 1974 in Bristol, Großbritannien) ist ein britischer Street Artist. Seine Schablonengraffiti wurden in Bristol und London bekannt. Er ist zudem weltweit in anderen Ländern aktiv geworden, unter anderem in Australien, Deutschland, Israel, Italien, Jamaika, Kuba, Mali, Mexiko, Palästina, Spanien, Österreich und den USA. Banksy bemüht sich, seinen Namen sowie seine Identität geheim zu halten. Banksy bedient sich der Taktiken der Kommunikationsguerilla, insbesondere was seine Inspirationsquellen betrifft (wie beispielsweise der des französischen Pochoir-Künstlers Blek le Rat) und der Adbusters, um eine alternative Sichtweise auf politische und wirtschaftliche Themen zu bieten. Er verändert und modifiziert dabei oftmals bekannte Motive und Bilder. Er nahm Auftragsarbeiten für wohltätige Zwecke an (beispielsweise für Greenpeace) und gestaltete eine Reihe von CD-Covern u. a. für das Label Wall of Sound sowie 2003 für die Band Blur. Neben seinen Schablonen-Graffiti hängt Banksy eigene Arbeiten auch ungefragt in Museen auf. Sowohl im Londoner Tate Modern, New Yorker Museum of Modern Art, Metropolitan Museum of Art, Brooklyn Museum, American Museum of Natural History als auch im Louvre hingen 2005 seine Arbeiten auf diese Weise. Im Mai 2005 wurde Banksys Version einer Höhlenmalerei, die einen jagenden Menschen mit Einkaufswagen zeigte, im British Museum gefunden. Ab 2000 wurden Banksys Werke in Ausstellungen gezeigt, obwohl er Galerien sowie den Kunstbetrieb im Allgemeinen ablehnt. So waren zum Beispiel in der Turf War -Ausstellung 2003 in einer Londoner Lagerhalle u. a. lebende, von ihm bemalte Tiere zu sehen. 2006 fand in Los Angeles die Banksy-Ausstellung Barely Legal statt, wiederum in einer Lagerhalle, 30.000 Besucher kamen. Seine Ausstellung Banksy vs. Bristol Museum zog 2009 in nur sechs Wochen über 300.000 Besucher an. Im September 2006 bearbeitete er zusammen mit DJ Danger Mouse das Debütalbum Paris von Paris Hilton und verteilte 500 Kopien d

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Heroes of the Revolution, Fotobildband u. 1 Aud...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Revolution Heroes - Als Überbleibsel vorrevolutionärer Zeiten säumen amerikanische Straßenkreuzer die Straßen Kubas und tragen zu dem unvergleichlichen Charme der karibischen Insel bei. Insbesondere Havanna ist die Oldtimerstadt schlechthin. In "Revolution Heroes" präsentiert Starphotograph Robert Polidori mit großartigen Photographien eine Ausstellung dieser faszinierenden Relikte, die mal liebevoll gepflegt, mal verkommen, das Bild der kubanischen Hauptstadt prägen. Begleitet von original kubanischer Musik lässt "Revolution Heroes" in Erinnerungen an die glamourösen Zeiten Havannas schwelgen.CD1ROXANA BRÍNGUEZ: vocals;MANUEL SUÁREZ SILVA: vocals, guitar2 Me estoy enamorando 3:56(Manuel Suárez Silva)3 Te quemas 2:47(Manuel Suárez Silva)4 Algo te queda 2:20(Manuel Suárez Silva)5 El amor es una flor 3:33(Manuel Suárez Silva)6 Sabor a mí 4:20(Alvaro Carrillo)7 Sin poderla olvidar 2:17(Manuel Suárez Silva)8 Tengo mi razón para quererte 4:24(Manuel Suárez Silva)9 Noche de ronda 2:31(Agustín Lara) Promotora Hispano Am. de Mus. int. Mex.10 Solamente una vez 2:50(Agustín Lara) Promotora Hispano Am. de Mus. int. Mex.11 Piensa en mí 3:31(Agustín Lara) Promotora Hispano Am. de Mus. int. Mex.ORQUESTA SUBLIMEMartín Coyado: paila; Gerardo Veloz: violin;Ismael Quintero: tumba; Israel Garcia: vocalsMelquiades Fundora: flute; Diosdado Zamora: güiro;Santiago Barbón: piano; Tomás Ibáñez: bass12 La engañadora 4:10(Enrique Jorrín) Promotora Hispano Am. de Mus. int. Mex.13 Eres la chica ideal 3:25(Santiago Barbón)14 Echoes in the streets 0:42A production of Winter & Winter.Team of Producers: Noel Alvarez Martin, Luis Gago, Günter Mattei, Andrès Mayo, Adrian Wilhelm Maria Ripka Edler von Röthlin, Paul Rodriguez Chica, Mariko Takahashi, Stefan WinterExecutive Producer: Mariko Takahashi and Stefan Winter(P) 1999 Winter & Winter, Munich, Germany

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Heroes of the Revolution, Fotobildband u. 1 Aud...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Revolution Heroes - Als Überbleibsel vorrevolutionärer Zeiten säumen amerikanische Straßenkreuzer die Straßen Kubas und tragen zu dem unvergleichlichen Charme der karibischen Insel bei. Insbesondere Havanna ist die Oldtimerstadt schlechthin. In "Revolution Heroes" präsentiert Starphotograph Robert Polidori mit großartigen Photographien eine Ausstellung dieser faszinierenden Relikte, die mal liebevoll gepflegt, mal verkommen, das Bild der kubanischen Hauptstadt prägen. Begleitet von original kubanischer Musik lässt "Revolution Heroes" in Erinnerungen an die glamourösen Zeiten Havannas schwelgen.CD1ROXANA BRÍNGUEZ: vocals;MANUEL SUÁREZ SILVA: vocals, guitar2 Me estoy enamorando 3:56(Manuel Suárez Silva)3 Te quemas 2:47(Manuel Suárez Silva)4 Algo te queda 2:20(Manuel Suárez Silva)5 El amor es una flor 3:33(Manuel Suárez Silva)6 Sabor a mí 4:20(Alvaro Carrillo)7 Sin poderla olvidar 2:17(Manuel Suárez Silva)8 Tengo mi razón para quererte 4:24(Manuel Suárez Silva)9 Noche de ronda 2:31(Agustín Lara) Promotora Hispano Am. de Mus. int. Mex.10 Solamente una vez 2:50(Agustín Lara) Promotora Hispano Am. de Mus. int. Mex.11 Piensa en mí 3:31(Agustín Lara) Promotora Hispano Am. de Mus. int. Mex.ORQUESTA SUBLIMEMartín Coyado: paila; Gerardo Veloz: violin;Ismael Quintero: tumba; Israel Garcia: vocalsMelquiades Fundora: flute; Diosdado Zamora: güiro;Santiago Barbón: piano; Tomás Ibáñez: bass12 La engañadora 4:10(Enrique Jorrín) Promotora Hispano Am. de Mus. int. Mex.13 Eres la chica ideal 3:25(Santiago Barbón)14 Echoes in the streets 0:42A production of Winter & Winter.Team of Producers: Noel Alvarez Martin, Luis Gago, Günter Mattei, Andrès Mayo, Adrian Wilhelm Maria Ripka Edler von Röthlin, Paul Rodriguez Chica, Mariko Takahashi, Stefan WinterExecutive Producer: Mariko Takahashi and Stefan Winter(P) 1999 Winter & Winter, Munich, Germany

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Stolzesteine - Stones-of-Pride
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kann Kunst einer kollektiven jüdischen Erinnerung dienen? Dies ist eines der Hauptthemen in DESSAs Werk. Ihre „Stolzesteine“ sind kleine, aufrecht stehende Steine in ihren Bildern. Sie ehren das Andenken an eine oder mehrere Personen und deren Lebenswerk.DESSA widmet ihre vorliegende Bildserie der Eröffnung des Berliner Kaufhauses Nathan Israel am 10. März 1815 – vor genau 200 Jahren. Sie ist eine Hommage an die Philanthropie und das soziale Engagement des Unternehmens über vier Generationen. Die Geschichte des Berliner Kaufhauses N. Israel wurde Teil ihrer künstlerischen Arbeit, seitdem sie das Firmenalbum „Die Hygiene im Wandel der Zeiten“ von 1912 entdeckt hatte. DESSAs erster Tribut an N. Israel aus dem Jahr 2003 wurde in der Galerie Bremer in Berlin sowie im Jüdischen Museum Westfalen präsentiert und inspirierte eine Ausstellung über Hygiene am Musée de Pully in der Schweiz.Bei DESSA lösen die allgegenwärtigen Stolpersteine ein Gefühl der Verstörung und Verletzung aus. Sie liegen flach in den Bürgersteigen, von Füßen getreten, verschmutzt nicht nur durch Staub, Stiefel und Fahrräder, sondern auch durch Vögel, Hunde und Zigaretten. Menschen blicken auf sie herab, anstatt zu ihnen hinauf im Sinne ihrer „Stolzesteine“. Prof. Dr. Holt Meyer, Professor für Slawische Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt, hat, inspiriert von DESSAs Stolzesteinen, einen Aufsatz verfasst, in dem er sagt: „DESSAs Werke laden uns ein, mit den Seelen unserer Nachbarn zu leben, und zwar nicht in der Haltung des Stolperns, sondern in der Haltung des Stolzes. […] Stolpern ist Hinfallen, was tendenziell zur Verletzung oder sogar zum Tod führen kann. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die wohl wichtigste Assoziation für das Bild des Stolperns im Deutschen dem Neuen Testament entlehnt ist. In einem Paulusbrief (1 Kor 1:23) wird darauf verwiesen, dass der ,gekreuzigte Christus‘ ausgerechnet für die Juden ein ,Stolperstein‘ (skandalon) sei. Ohne den christlichen Glauben kritisieren zu wollen, muss ich feststellen, dass solche Passagen in bestimmten geschichtlichen Epochen die Flammen antijüdischer Gesinnung angefacht haben. Daher ist dieses Bild als Methode, der ermordeten Juden zu gedenken, nicht unproblematisch.“

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Efrat Natan / Nahum Tevet
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Künstler Efrat Natan und Nahum Tevet (*1947 und 1946) verbindet eine lange Künstlerfreundschaft. Beide begannen ihre Karrieren in den 1970er-Jahren in Israel und sind heute wichtige Figuren der dortigen Kunstlandschaft. Während Natan sich in einer poetischen Formensprache mit ihrer Kindheit im Kibbuz auseinandersetzt, entwickelt Tevet monumentale Rauminstallationen, die Erfahrungen von Raum, Begrenzung, Farbe und Form untersuchen. Das Museum Villa Stuck zeigt als erste Institution beide Künstler in einer Gegenüberstellung. In der Ausstellung und im Katalog werden Frühwerke und Dokumente von gemeinsamen Aktionen zusammen mit späteren Arbeiten Natans und Tevets präsentiert. Profunde Essays und ein Gespräch der Kuratorin Verena Hein mit den beiden Künstlern geben einen tiefgehenden Einblick in deren Œuvres.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Arik Brauer
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

»Ich war immer schon ein Maler«. So beantwortet Arik Brauer die Frage, wie er zur Kunst kam. Wobei besser von Künsten die Rede sein sollte: Malerei, Architektur, Musik, Tanz, Bildhauerei und Poesie sind nur einige der Bereiche, in denen er seine vielseitigen Talente erfolgreich eingesetzt hat. Die Beiträge im vorliegenden Band beleuchten Brauers sorglose Kindheit, die durch den Nationalsozialismus abrupt beendet wurde, die Ermordung des Vaters im Holocaust, die Studienjahre an der Akademie der bildenden Künste, wo er Mitbegründer der Wiener Schule des Phantastischen Realismus wurde, seine Reisen mit dem Fahrrad durch Europa und Afrika, die Pariser Jahre mit seiner Frau Naomi, bis hin zur Rückkehr der Familie nach Wien, wo er zu einem der Pioniere des Austropop avancierte, sich für den Umweltschutz stark machte und ein Wohnhaus nach seinen Entwürfen gebaut wurde. Die enge Verbindung zum Judentum und zu Israel kommt in zahlreichen Werken Brauers zum Ausdruck. In seiner Arbeit spiegeln sich seine Feinfühligkeit, sein Witz und die kritische Analyse gesellschaftspolitischer Themen wider. Das Jüdische Museum feiert Arik Brauer als Mensch und Künstler zu seinem 90. Geburtstag und präsentiert die vielen Facetten seiner Arbeit.>>> Ausstellung im Jüdischen Museum Wien von 3. April bis 20. Oktober 2019

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot