Angebote zu "Arafat" (56 Treffer)

Kategorien

Shops

Ich kämpfte für Arafat
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Palästinenser Taysir Abu Saada verbrachte seine ersten Lebensjahre in Saudi-Arabien. Als Teenager war er desillusioniert: Die Führer der arabischen Länder hatten ihren Völkern immer wieder versprochen, Israel von der Bildfläche auszuradieren. Aber sie lösten ihr Versprechen nie ein. Stattdessen steckten sie nur Niederlagen ein.Dies wiederum legte den Boden für eine andere charismatische Führer-Persönlichkeit: Jassir Arafat, dessen Stern nun sehr schnell aufging. Er schwor die Palästinenser ein, ihr Schicksal unbedingt in die eigenen Hände zu nehmen! Mit 17 Jahren trat Taysir den Widerstandskämpfern Arafats bei und wurde Fatah-Mitglied. Als Scharfschütze («Sniper») lag er auf der Lauer, als Kommandokämpfer führte er Operationen aus. Sein Mottolautete unverrückbar: «Nur ein toter Jude ist ein guter Jude.»Später wurde Taysir das, was er so ziemlich als Letztes erwartet hätte: Christ. Sein unbändiger Hass verwandelte sich, und plötzlich begann er Juden und Christen zu lieben. Unddas führte ihn zurück in seine Heimat und in den Gazastreifen. Doch nun bildet er die Kinder nicht mehr an den Kalaschnikows aus, sondern versucht, Hoffnung zu säen und Versöhnungsarbeit zu leisten. Kurz vor dessen Tod konnte er sogar noch Jassir Arafat besuchen und dem aufmerksamen Palästinenserführer von seinem neuen Glauben erzählen.

Anbieter: buecher
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Ich kämpfte für Arafat
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Palästinenser Taysir Abu Saada verbrachte seine ersten Lebensjahre in Saudi-Arabien. Als Teenager war er desillusioniert: Die Führer der arabischen Länder hatten ihren Völkern immer wieder versprochen, Israel von der Bildfläche auszuradieren. Aber sie lösten ihr Versprechen nie ein. Stattdessen steckten sie nur Niederlagen ein.Dies wiederum legte den Boden für eine andere charismatische Führer-Persönlichkeit: Jassir Arafat, dessen Stern nun sehr schnell aufging. Er schwor die Palästinenser ein, ihr Schicksal unbedingt in die eigenen Hände zu nehmen! Mit 17 Jahren trat Taysir den Widerstandskämpfern Arafats bei und wurde Fatah-Mitglied. Als Scharfschütze («Sniper») lag er auf der Lauer, als Kommandokämpfer führte er Operationen aus. Sein Mottolautete unverrückbar: «Nur ein toter Jude ist ein guter Jude.»Später wurde Taysir das, was er so ziemlich als Letztes erwartet hätte: Christ. Sein unbändiger Hass verwandelte sich, und plötzlich begann er Juden und Christen zu lieben. Unddas führte ihn zurück in seine Heimat und in den Gazastreifen. Doch nun bildet er die Kinder nicht mehr an den Kalaschnikows aus, sondern versucht, Hoffnung zu säen und Versöhnungsarbeit zu leisten. Kurz vor dessen Tod konnte er sogar noch Jassir Arafat besuchen und dem aufmerksamen Palästinenserführer von seinem neuen Glauben erzählen.

Anbieter: buecher
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
1967
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie der Sechstagekrieg die Welt verändert hatTom Segev schildert Ursachen, Verlauf und Auswirkungen des Sechstagekriegs, den Israel im Juni 1967 mit seinen arabischen Nachbarstaaten führte. Er zeichnet die Entscheidungsprozesse innerhalb der israelischen Regierung nach und legt das Geflecht der verschiedenen Interessen offen, die diesen Krieg zu einer folgenschweren weltpolitischen Auseinandersetzung werden ließen.Am frühen Morgen des 5. Juni 1967 stiegen die Flugzeuge der israelischen Luftwaffe in den Himmel. Bereits wenige Tage später hatte Israel seine arabischen Kriegsgegner besiegt und kontrollierte nun ein Territorium, das um ein Vielfaches größer war als das eigentliche Staatsgebiet. Mit dieser spektakulären militärischen Operation begann der dritte militärische Nahostkonflikt, der als "Sechstagekrieg" in die Geschichtsbücher eingehen sollte.Bis heute sind die Auswirkungen dieses arabisch-israelischen Kriegs für Israel und die gesamte Region spürbar, nicht zuletzt deshalb, weil die wichtigsten damaligen Protagonisten wie PLO-Chef Jassir Arafat, Itzhak Rabin als Stabschef oder Ariel Sharon als Kommandeur einer Panzerdivision noch Jahrzehnte später das Gesicht des Nahen Ostens prägten.Anhand zahlreicher bisher unbekannter Quellen schreibt Tom Segev die erste umfassende Geschichte dieses folgenschweren Kriegs, seiner politischen und gesellschaftlichen Hintergründe und Nachwirkungen. Mit großem Scharfsinn und erzählerischer Brillanz entlarvt Segev dabei den Mythos von der Unvermeidbarkeit des Blutvergießens im Sommer 1967.Der Nahost-Konflikt ist ohne die Ereignisse des Jahres 1967 nicht zu verstehen.

Anbieter: buecher
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
1967
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie der Sechstagekrieg die Welt verändert hatTom Segev schildert Ursachen, Verlauf und Auswirkungen des Sechstagekriegs, den Israel im Juni 1967 mit seinen arabischen Nachbarstaaten führte. Er zeichnet die Entscheidungsprozesse innerhalb der israelischen Regierung nach und legt das Geflecht der verschiedenen Interessen offen, die diesen Krieg zu einer folgenschweren weltpolitischen Auseinandersetzung werden ließen.Am frühen Morgen des 5. Juni 1967 stiegen die Flugzeuge der israelischen Luftwaffe in den Himmel. Bereits wenige Tage später hatte Israel seine arabischen Kriegsgegner besiegt und kontrollierte nun ein Territorium, das um ein Vielfaches größer war als das eigentliche Staatsgebiet. Mit dieser spektakulären militärischen Operation begann der dritte militärische Nahostkonflikt, der als "Sechstagekrieg" in die Geschichtsbücher eingehen sollte.Bis heute sind die Auswirkungen dieses arabisch-israelischen Kriegs für Israel und die gesamte Region spürbar, nicht zuletzt deshalb, weil die wichtigsten damaligen Protagonisten wie PLO-Chef Jassir Arafat, Itzhak Rabin als Stabschef oder Ariel Sharon als Kommandeur einer Panzerdivision noch Jahrzehnte später das Gesicht des Nahen Ostens prägten.Anhand zahlreicher bisher unbekannter Quellen schreibt Tom Segev die erste umfassende Geschichte dieses folgenschweren Kriegs, seiner politischen und gesellschaftlichen Hintergründe und Nachwirkungen. Mit großem Scharfsinn und erzählerischer Brillanz entlarvt Segev dabei den Mythos von der Unvermeidbarkeit des Blutvergießens im Sommer 1967.Der Nahost-Konflikt ist ohne die Ereignisse des Jahres 1967 nicht zu verstehen.

Anbieter: buecher
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Killing a King: The Assassination of Yitzhak Ra...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

A riveting story about the murder that changed a nation: the assassination of Israeli Prime Minister Yitzhak Rabin. The assassination of Yitzhak Rabin remains the single most consequential event in Israel's recent history and one that fundamentally altered the trajectory for both Israel and the Palestinians. Killing a King relates the parallel stories of Rabin and his stalker, Yigal Amir, over the two years leading up to the assassination, as one of them planned political deals he hoped would lead to peace - and the other plotted murder. Dan Ephron, who reported from the Middle East for much of the past two decades, covered both the rally where Rabin was killed and the subsequent murder trial. He describes how Rabin, a former general who led the army in the Six Day War of 1967, embraced his nemesis, Palestine Liberation Organization leader Yasser Arafat, and set about trying to resolve the 20th century's most vexing conflict. He recounts in agonizing detail how extremists on both sides undermined the peace process with ghastly violence. And he reconstructs the relentless scheming of Amir, a 25-year-old law student and Jewish extremist who believed that Rabin's peace effort amounted to a betrayal of Israel and the Jewish people. As Amir stalked Rabin over many months, the agency charged with safeguarding the Israeli leader missed key clues, overlooked intelligence reports, and then failed to protect him at the critical moment, in November 1995. It was the biggest security blunder in the agency's history. Through the prism of the assassination, much about Israel today comes into focus, from the paralysis in peacemaking to the fraught relationship between current Prime Minister Benjamin Netanyahu and President Barack Obama. Based on Israeli police reports, interviews, confessions, and the cooperation of both Rabin's and Amir's families, Killing a King is a tightly coiled narrative that reaches an inevitable, shattering c 1. Language: English. Narrator: Assaf Cohen. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/blak/008397/bk_blak_008397_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
The Prime Ministers: An Intimate Narrative of I...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

The Prime Ministers is the first and only insider account of Israeli politics from the founding of the Jewish State to the near-present day. It reveals stunning details of life-and-death decision-making, top-secret military operations and high level peace negotiations. The Prime Ministers brings listeners into the orbits of world figures, including Menachem Begin, Yitzhak Rabin, Ronald Reagan, Jimmy Carter, Henry Kissinger, Yasser Arafat, Margaret Thatcher, Princess Diana and the Lubavitcher Rebbe. Written in a captivating literary style by a political adviser, speechwriter and diplomat, The Prime Ministers is an enthralling political memoir, and a precisely crafted prism through which to view current Middle East affairs. The Prime Ministers presents first-hand accounts of major historical events, including: Menachem Begin's decision to bomb Saddam Hussein's nuclear reactor Yitzhak Rabin's handling of the Entebbe rescue mission The Egypt-Israel peace process The shelling of the Irgun arms ship, the Altalena Deir Yessin It offers keen observations of key personalities, and unforgettable descriptions of political rivalries, diplomatic blunders, White House and Buckingham Palace banquets and more, to bring Israel's history to life in a way no book has done before. 1. Language: English. Narrator: Derek Perkins. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/adbl/012589/bk_adbl_012589_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Sharon: The Life of a Leader , Hörbuch, Digital...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

By the son and intimate confidant of former Israeli prime minister Ariel Sharon comes an unparalleled look at the life and work of one of the world’s most powerful leaders. “A multifaceted picture of an Israeli patriot, military leader, and family man” (Kirkus Reviews). From his youth as a soldier to his service in government, Ariel Sharon has personified Israel’s unyielding drive for security. He revolutionized the Israel Defense Forces and established the anti-terror commando Unit 101. His leadership during the Six-Day and Yom Kippur wars made him a national hero and propelled him into the political arena. As terror grew throughout the Middle East at the end of the twentieth century, Sharon’s commitment to protect and bring peace to his people underscored his election to prime minister in 2001. But within months of taking office, the 9/11 attacks shook the Western world - thrusting the controversial statesman into the center of international affairs. Sharon has walked a fine line between waging war on Israel’s enemies and accommodating demanding allies, a balancing act that is often subject to public misperception. As prime minister, he built a fence to separate Israel from the West Bank’s suicide bombers; he isolated Yasser Arafat in his Ramallah headquarters; and in a stunning and unprecedented move, he withdrew Israel’s settlements from Gaza. Throughout his life but especially as prime minister, Sharon kept a meticulous personal record of events and of the discussionshe had with world leaders, including George W. Bush, Tony Blair, Vladimir Putin, King Abdullah, Kofi Annan, Gerhard Schroeder, Jacques Chirac, Hosni Mubarak, Mahmoud Abbas, and others. But what the public knew of these interactions often differed dramatically from what went on in private. Gilad Sharon, the prime minister’s youngest son and close confidant, has combed through his father’s vast archive - conversations, personal notes, diaries, daybooks, military directi 1. Language: English. Narrator: Rich Topol. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/harp/002674/bk_harp_002674_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Die Kreisky-Ära 1970-1981: Österreich 4, Hörbuc...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Lernen ist Wissen, Wissen ist Macht. In Geschichtsbüchern und in den Schulen wird so wenig über die jüngste Vergangenheit berichtet. Vom Kuckucksruf und den Sirenen der Luftangriffe, von der Besetzung Wiens spannt sich der bewegende Bogen der vielen spannenden Tondokumente der österreichischen Nachkriegsgeschichte über den Staatsvertrag 1955, den Ungarnaufstand und das Treffen Kennedy-Chrustschow in Wien bis zu Bruno Kreisky. 01. ÖVP-Alleinregierung: Pittermann / Klaus / Kreisky, 02. Rundfunk Volksbegehren: G. Bacher / Finanzreform, 03. Nationalratswahlen 1970: Propaganda / Withalm / SPÖ-Werbespot / Wahlergebnisse / Jonas / Kreisky, 04. Rundfunk-Reform: G. Bacher, 05. Ortstafel-Konflikt: Reportage / Schleinzer / Kreisky, 06. Ölkrise-Reportage / L. Steiner / Koren / Androsch, 07. Demonstration gegen den Schah von Persien / Arik Brauer, 08. Kardinal König zur Öffnung der Kirche, 09. Reportage über die Mode (Mini-Maxi-Hot Pants) Musical: Meinrad / Gaby Jacoby / Karajan in Salzburg: Karl Löbel-Karajan, 10. Rückkehr von K. Schranz aus Sapporo: Reportage, 11. Opec-Überfall: Reportage: Tod Mao Tsetungs, Reportage: Wojtyla neuer Papst/Friede zwischen Israel und Ägypten, 12. Einmarsch der Sowjetunion in Afghanistan / Gespräch: Kreisky-Arafat / Terrorismus: Schleyer-Aldo, Moro / Palmers entführt, 13. Neue Rundfunkreform: Friedrich Peter-Alfred Maleta, 14. Neuwahlen 1975: Schleinzer-Kreisky / Tod Schleinzers-Taus neuer ÖVP-Obmann / Wahlwerbung 1975, 15. Einsturz der Reichsbrücke: L. Gratz, 16. Die Grenzen des Wachstums: Karl Ausch / Taus / Bernd Lötsch / U-Bahnbau in Wien / Autofreier Tag (Reportage) / Prof. König, 17. Arena in St. Marx (Reportage) / D. Schrage / Drogenabhängige, 18. Roman Schließer (Adabei) über Sinatra-Konzert in Wien / F. Ante 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: div.. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/005327/bk_edel_005327_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Vom "Terroristen" zum Friedensnobelpreisträger
36,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch setzt sich mit der Geschichte des Nahostkonflikts und hier im Speziellen mit der Person von Jassir Arafat auseinander. Dabei wird vor allem der Frage nachgegangen, welche Wandlung der Vorsitzende der PLO und spätere Palästinenserpräsident Jassir Arafat von den 1970er Jahren bis in die 1990er Jahre vollzog und wie sich diese auf die politische Situation im Nahen Osten und auf das Verhältnis zwischen Israel und Palästina auswirkte. Konkret wird dies entlang von vier Fragen in einem Vergleich der beiden Reden, die Arafat vor der UN-Vollversammlung in New York 1974 und in Genf 1988 hielt, untersucht. Neben der Frage der Rollen und Aufgaben die Arafat in diesen Reden der UNO zuschrieb, werden auch seine Haltungen gegenüber den Staaten Israel und USA sowie seine konkreten Zielsetzungen und Strategien zur Zielerreichung analysiert. Es wird der politische Wandel von Ararat nachgezeichnet, der zunächst Israel das Existenzrecht absprach und den bewaffneten, terroristischen Kampf zur Maxime erhob, eher er seine Position wandelte und schließlich mit der Anerkennung Israels den Weg für realistische Friedensverhandlungen frei machte, was ihm 1994 den Friedensnobelpreis einbrachte.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot