Angebote zu "Ballett" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Celebration!
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1995 startet das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg (JFBB) mit acht Filmen und schließt eine Lücke in der kulturellen Landschaft der Region Berlin und Brandenburg. 25 Jahre später ist es mit mehr als 40 Filmen eine der renommiertesten jüdischen Kulturveranstaltungen in Deutschland. Mit Filmen über jüdisches Leben hierzulande, in Israel und aller Welt werden Stereotype und Vorurteile ausgehebelt und der jüdischen Kultur eine diskursive Plattform gegeben. Eine Erfolgsgeschichte, die vor allem der Gründerin und Festivaldirektorin Nicola Galliner zu verdanken ist, die das Festival liebevoll ´´ihr zweites Kind´´ nennt. Das JFBB blickt auf jüdische Lebensrealitäten und provoziert überraschende Einsichten und nuancierte Zugänge. Zur 25. Ausgabe lassen Wegbegleiter innen das Festival Revue passieren. Filmwissenschaftler innen und kritiker innen befassen sich mit einzelnen Filmen und ihrem Beitrag zu einer allgemeinen Filmgeschichte, sie untersuchen vielfältige Aspekte jüdischen Filmschaffens und ihr Mitwirken am Kino der Gegenwart. Denn auch nach 25 Jahren bleibt die Frage aktuell, die schon bei der Gründung des Festivals im Raum stand: Was macht einen Film jüdisch?

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Der Nationalsozialismus im Film
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kino war ein entscheidender Ort nationalsozialistischer Selbstdarstellung, und der Film hat sich seit den faschistischen Propaganda-Bildern unablässig mit dem Nationalsozialismus befasst: mit den Nazis und Hitler, mit dem Holocaust, dem Vernichtungskrieg, mit Widerstand und Befreiung. Wieder und wieder wird die Vergangenheit, die sich nicht bewältigen lässt, inszeniert: in Spielfilmen, Satiren, Dokumentarfilmen, als Holocaust-Drama, Science-Fiction, Trashfilm oder Doku-Soap, im Kino, im Fernsehen und im Internet. Sonja M. Schultz wagt eine Gesamtschau von über 80 Jahren NS im Film, von den 1930ern bis heute. Wie ändern sich die Bilder durch die Jahrzehnte, wie unterscheiden sie sich etwa in den USA, Deutschland, Osteuropa oder Israel? Und wie sind sie verzahnt mit den zeitgeschichtlichen Diskussionen um Täterschaft und Verleugnung, Erinnerung und Opfergruppen, nationale Selbstdefinition und staatliche Geschichtspolitik?

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Buch - Blütenzauber und Sternentanz
9,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

So viel Vorlesespaß mit der Elfenballerina ! Drei reich illustrierte Geschichten von der Balletttänzerin Lena und ihrer Reise in die fantastische Welt der Elfen finden sich in diesem Vorlesesammelband , der sich mit dem Leseband und den vielen bunten Bildern wunderbar fürs gemeinsame Vorlesen in der Familie oder dem Kindergarten eignet.Fantastische Abenteuer erwarten Lena, als sie sich durch ihren Balletttanz im Reich der Elfen wiederfindet. Zusammen mit ihren neuen Elfenfreundinnen muss sie Sternchen, die Primaballerina des Elfenballetts, und auch Veilchen, die Tänzerin des Blumenballetts, vor dem Dunkelelf Nox retten. Schaffen sie es nicht, werden alle Sterne am Himmel erlöschen und die Blumen ihre Farben verlieren. Wird es ihnen gelingen, den Sternentanz rechtzeitig aufzuführen?Amelie Benn, geboren 1974, hat während ihres Studiums zeitweise in Nepal, Israel und England gelebt. Dort hat sie viele magische Orte besucht und Ideen für eigene Geschichten gesammelt. Heute lebt Amelie Benn in Stuttgart.

Anbieter: myToys.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Dancing Beethoven (OmU)
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das weltberühmte Béjart-Ballett Lausanne tanzt Beethovens Neunte Symphonie. In meisterhaft gestalteten Bildern wird uns die atemberaubende Entstehungsgeschichte eines der erfolgreichsten Tanzstücke des 21. Jahrhunderts präsentiert. Alle Menschen werden Brüder, heißt es in Schillers Ode an die Freude, die Ludwig van Beethoven in seiner berühmten 9. Symphonie vertonte. In Maurice Béjarts Ballettfassung des großen Werkes wird diese Utopie zu getanzter Wirklichkeit. Zusammen mit dem Tokyo Ballet und dem Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta brachte das Béjart Ballet Lausanne 2015 eines der atemberaubendsten Tanzstücke des 20. Jahrhunderts auf die Bühne. Neun Monate lang verfolgt der Film in rauschhaften Bildern die ebenso schweißtreibenden wie leidenschaftlichen Proben bis hin zur triumphalen Aufführung des Kunstwerkes. Wir sehen Tänzern, Choreografen, Musikern aus aller Welt vereint bei der Arbeit zu und lauschen ihren Ausführungen zu Beethovens Komposition, die den ewigen Kreislauf des Lebens und die Freude am Dasein feiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot