Angebote zu "Franz" (198 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Mensch und Gott im Schatten
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Ende des 20. Jahrhunderts hält der Theologe Wolfgang Klaghofer Rückschau. Gefährten dieses Blicks sind ihm die beiden Literaten Franz Kafka und Franz Werfel. Sie sind Zeugen von Entwicklungen, die schließlich in die furchtbare Katastrophe der Shoah geführt haben und seither das Schreiben und Nachdenken belasten und neu einfordern. Immer wieder werfen die Werke der beiden Literaten Fragen auf: Ist nicht der Blick des Schwachen, des Vertriebenen ein gebietender Blick für die später Geborenen? Wie sieht sich dann der Mensch selbst? Wie kann er nach all dem, was geschehen ist, noch das verstehen, was frühere Zeiten Gott nannten? Und was wird aus Israel, was aus seiner Auserwählung? In der Spur dieser Fragen wird den Werken Franz Kafkas und Franz Werfels einfühlsam nachgegangen - mit spannenden Etappen und Ergebnissen, die neue Perspektiven entdecken lassen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Franz Ollendorff
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Franz Heinrich Ollendorff, also known as Haim Ollendorff (born 15 May 1900, died 9 December 1981) was an Israeli physicist. Ollendorff was born in 1900 in Berlin, Germany. Following the rise of the Nazi Party to power, he emigrated to then British Mandate of Palestine, now Israel, in 1937. He founded the Faculty of Electrical Engineering in the Technion, Haifa. In 1954, Ollendorff was awarded the Israel Prize, in exact sciences.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Mensch und Gott im Schatten
67,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Ende des 20. Jahrhunderts hält der Theologe Wolfgang Klaghofer Rückschau. Gefährten dieses Blicks sind ihm die beiden Literaten Franz Kafka und Franz Werfel. Sie sind Zeugen von Entwicklungen, die schließlich in die furchtbare Katastrophe der Shoah geführt haben und seither das Schreiben und Nachdenken belasten und neu einfordern. Immer wieder werfen die Werke der beiden Literaten Fragen auf: Ist nicht der Blick des Schwachen, des Vertriebenen ein gebietender Blick für die später Geborenen? Wie sieht sich dann der Mensch selbst? Wie kann er nach all dem, was geschehen ist, noch das verstehen, was frühere Zeiten Gott nannten? Und was wird aus Israel, was aus seiner Auserwählung? In der Spur dieser Fragen wird den Werken Franz Kafkas und Franz Werfels einfühlsam nachgegangen - mit spannenden Etappen und Ergebnissen, die neue Perspektiven entdecken lassen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Max Brods Frauenbilder
35,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Blick auf die Forschungslage zeigt, dass Max Brod zur Gruppe von relativ unbekannten Schriftstellern gehört. Die Gründe dafür liegen in seinem Schattendasein neben Franz Kafka. Der Nachlass Max Brods befindet sich verstreut in verschiedenen Archiven, vor allem in Israel, Deutschland und Österreich. Sekundärliteratur, die aber vorrangig die Frauenfiguren und das Weibliche bei Max Brod darstellt, gibt es kaum. Diese Monographie setzt sich die Interpretation der Frauengestalten zum Ziel, wobei sie sich auf einige ausgewählte Romane und Erzählungen bezieht. Des Weiteren wird versucht, Brods Konzeption der Weiblichkeit ähnlichen Entwürfen anderer Prager deutschen Autoren wie Franz Kafka, Franz Werfel, Oskar Baum und Ludwig Winder gegenüberzustellen. Die Autorin präsentiert die Brodsche Sichtweise hinsichtlich des Weiblichen in der gesellschaftlich stürmischen Zeit von den Anfängen des 20. Jahrhunderts bis zum Tode des Autors.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Max Brods Frauenbilder
37,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Blick auf die Forschungslage zeigt, dass Max Brod zur Gruppe von relativ unbekannten Schriftstellern gehört. Die Gründe dafür liegen in seinem Schattendasein neben Franz Kafka. Der Nachlass Max Brods befindet sich verstreut in verschiedenen Archiven, vor allem in Israel, Deutschland und Österreich. Sekundärliteratur, die aber vorrangig die Frauenfiguren und das Weibliche bei Max Brod darstellt, gibt es kaum. Diese Monographie setzt sich die Interpretation der Frauengestalten zum Ziel, wobei sie sich auf einige ausgewählte Romane und Erzählungen bezieht. Des Weiteren wird versucht, Brods Konzeption der Weiblichkeit ähnlichen Entwürfen anderer Prager deutschen Autoren wie Franz Kafka, Franz Werfel, Oskar Baum und Ludwig Winder gegenüberzustellen. Die Autorin präsentiert die Brodsche Sichtweise hinsichtlich des Weiblichen in der gesellschaftlich stürmischen Zeit von den Anfängen des 20. Jahrhunderts bis zum Tode des Autors.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
So schmeckt Israel
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Kochen hat für Tom Franz in erster Linie etwas zu tun mit Freude und der puren Lust am Leben. Speisen sind für ihn 'Nahrung für die Seele'. Dabei entpuppt sich das Land, das zu 65 Prozent aus Wüste und dem Toten Meer besteht, als ein wundersamer Garten Eden - mit Gemüse und Obst, das einen legendären Ruf besitzt. Ein Schlaraffenland. In diesem Buch öffnet Tom Franz einen Spalt zur Israelküche, die sich aus zahlreichen Erinnerungen an den heimatlichen Herd eingewanderter Juden speist. Israel ist ein kulinarischer Schmelztiegel. Immigranten aus ganz Europa, Russland und den USA, dem Fernen und Mittleren Osten haben das Land mitgeprägt. Mediterrane Zutaten, traditionell jüdische Küche, arabische Gewürze, moderne Rezepte: Diese ungeheure Vielfalt und diese unterschiedlichen Elemente verbinden sich zu spannenden Kombinationen. In Sachen Kulinarik ist Israel ganz auf der Höhe der Zeit. Sie zeichnet sich aus durch ihre Innovationsfreude und ihre Fähigkeit, über den Tellerrandzu schauen und fremde Elemente aufzunehmen. Ein ungewöhnliches Buch, ein grossartiges Buch! Lasst uns Brücken bauen!Fotos: Dan PeretzFoodstyling: Amit FarberTexte: Gil YaronHerausgeberin: Ria Lottermoser

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
So schmeckt Israel
27,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Kochen hat für Tom Franz in erster Linie etwas zu tun mit Freude und der puren Lust am Leben. Speisen sind für ihn 'Nahrung für die Seele'. Dabei entpuppt sich das Land, das zu 65 Prozent aus Wüste und dem Toten Meer besteht, als ein wundersamer Garten Eden - mit Gemüse und Obst, das einen legendären Ruf besitzt. Ein Schlaraffenland. In diesem Buch öffnet Tom Franz einen Spalt zur Israelküche, die sich aus zahlreichen Erinnerungen an den heimatlichen Herd eingewanderter Juden speist. Israel ist ein kulinarischer Schmelztiegel. Immigranten aus ganz Europa, Russland und den USA, dem Fernen und Mittleren Osten haben das Land mitgeprägt. Mediterrane Zutaten, traditionell jüdische Küche, arabische Gewürze, moderne Rezepte: Diese ungeheure Vielfalt und diese unterschiedlichen Elemente verbinden sich zu spannenden Kombinationen. In Sachen Kulinarik ist Israel ganz auf der Höhe der Zeit. Sie zeichnet sich aus durch ihre Innovationsfreude und ihre Fähigkeit, über den Tellerrandzu schauen und fremde Elemente aufzunehmen. Ein ungewöhnliches Buch, ein grossartiges Buch! Lasst uns Brücken bauen!Fotos: Dan PeretzFoodstyling: Amit FarberTexte: Gil YaronHerausgeberin: Ria Lottermoser

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Das Jüdische Echo 2018/19 - 5779
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Als "Heiliges Land" gleich mehrerer Religionen verehrt, der "Judenstaat", als Zufluchtsort geschätzt, von Antisemiten gehasst und von Feinden gefürchtet, durch lässige Modernität bei seinen Einwohnern beliebt: sieben Jahrzehnte nach der Ausrufung der Unabhängigkeit hat sich Israel zu einem gefestigten Staatswesen entwickelt.Im Jüdischen Echo 2018/19 beschreiben und analysieren kompetente Autorinnen und Autoren den Weg Israels, das seltsame Auf- und Ab der österreichisch-israelischen Beziehungen und die Herausforderungen, denen Israel heute gegenübersteht. Mit Beiträgen von Igal Avidan, Severin Corti, Georg M. Hafner und Esther Schapira, Fritz Hausjell, Talya Lador-Fresher, Anton Pelinka, Karl Pfeifer, Oliver Rathkolb, Ben und Daniela Segenreich, Rolf Steininger, Tessa Szyszkowitz, Franz Vranitzky u.v.m.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Das Jüdische Echo 2018/19 - 5779
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Als "Heiliges Land" gleich mehrerer Religionen verehrt, der "Judenstaat", als Zufluchtsort geschätzt, von Antisemiten gehasst und von Feinden gefürchtet, durch lässige Modernität bei seinen Einwohnern beliebt: sieben Jahrzehnte nach der Ausrufung der Unabhängigkeit hat sich Israel zu einem gefestigten Staatswesen entwickelt.Im Jüdischen Echo 2018/19 beschreiben und analysieren kompetente Autorinnen und Autoren den Weg Israels, das seltsame Auf- und Ab der österreichisch-israelischen Beziehungen und die Herausforderungen, denen Israel heute gegenübersteht. Mit Beiträgen von Igal Avidan, Severin Corti, Georg M. Hafner und Esther Schapira, Fritz Hausjell, Talya Lador-Fresher, Anton Pelinka, Karl Pfeifer, Oliver Rathkolb, Ben und Daniela Segenreich, Rolf Steininger, Tessa Szyszkowitz, Franz Vranitzky u.v.m.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot