Angebote zu "Gedächtnis" (63 Treffer)

Kategorien

Shops

Sintflut und Gedächtnis
67,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02/2006, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sintflut und Gedächtnis, Titelzusatz: Erinnern und Vergessen des Ursprungs, Redaktion: Mulsow, Martin // Assmann, Jan, Verlag: Fink Wilhelm GmbH + Co.KG // Verlag Wilhelm Fink, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Erinnern // Erinnerung // Gedächtnis // Geschichte // Theorie // Philosophie // Mentalitätsgeschichte // Ursprung // Altes oder Biblisches Israel // Sozial // und Kulturgeschichte // Archäologie einer Periode // Region // Geschichte: Theorie und Methoden, Rubrik: Geschichte // Sonstiges, Seiten: 414, Abbildungen: 60 Abbildungen, Gewicht: 894 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser (DVD)
7,99 € *
zzgl. 7,00 € Versand

Dean Proffitt, ein gutaussehender und allein erziehender Handwerker, wird von der Millionenerbin Joanna Stayton schmählichst verachtet und erhält für eine Reparaturarbeit an deren Luxus-Yacht nicht seinen Lohn. Als Joanna kurz darauf durch einen Yacht-Unfall ihr Gedächtnis verliert, revanchiert sich Dean bei ihr. Er macht die Edellady zu seinem Hasumädchen. Eine unterhaltsame und komische Liebeskomödie mit Goldie Hawn und Kurt Russel.Darsteller:Goldie Hawn, Kurt Russell, Bill Applebaum, Bing Russell, Blair Richwood, Brian Price, Carol Williard, Don Thompson, Doris Hess, Ed Cree, Edward Herrmann, Erin Grant, Frank Buxton, Frank Campanella, Garry Marshall, Hector Elizondo, Henry Alan Miller, Israel Juarbe, Jamie Wild, Jared Rushton, Jeffrey Wiseman, John McDowell III, Julie Paris, Katherine Helmond, Keith Syphers, Laura Fabian, Lisa Beth Ross, Lisa Hunter, Liz Stewart, Lucinda Crosby, Marvin Braverman, Michael G. Hagerty, Mona Lyden, Paul Tinder, Ray Combs, Richard Stahl, Robert Goldman, Robert Meadows, Roddy McDowall, Scott Marshall, Steven Walker, Tim Wright, Tom Wright

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Eichmann
1,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Karl Adolf Eichmann, SS-Obersturmbannführer, war als Leiter des für die Organisation der Vertreibung und Deportation der Juden zuständigen Referats des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA) zentral mitverantwortlich für die Ermordung von schätzungsweise sechs Millionen Menschen im weitgehend besetzten Europa. Im Jahr 1960, also 15 Jahre nach dem zweiten Weltkrieg, wurde er in einer spektakulären Entführungsaktion vom israelischen Geheimdienst aus Argentinien nach Israel gebracht, wo ihm der Prozess gemacht wurde. Zwei Jahre später wurde er zum Tode verurteilt und hingerichtet. * Der Film basiert neben dem Geständnis von Eichmann auch auf den verschiedenen Untersuchungsergebnissen während des Prozesses. Insbesondere die Zeugenaussagen der Überlebenden der Konzentrationslager trugen mit dazu bei, dass die Schrecken der Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden einer breiten Öffentlichkeit ins Gedächtnis gerufen wurden.

Anbieter: reBuy
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Eichmann
2,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Karl Adolf Eichmann, SS-Obersturmbannführer, war als Leiter des für die Organisation der Vertreibung und Deportation der Juden zuständigen Referats des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA) zentral mitverantwortlich für die Ermordung von schätzungsweise sechs Millionen Menschen im weitgehend besetzten Europa. Im Jahr 1960, also 15 Jahre nach dem zweiten Weltkrieg, wurde er in einer spektakulären Entführungsaktion vom israelischen Geheimdienst aus Argentinien nach Israel gebracht, wo ihm der Prozess gemacht wurde. Zwei Jahre später wurde er zum Tode verurteilt und hingerichtet. * Der Film basiert neben dem Geständnis von Eichmann auch auf den verschiedenen Untersuchungsergebnissen während des Prozesses. Insbesondere die Zeugenaussagen der Überlebenden der Konzentrationslager trugen mit dazu bei, dass die Schrecken der Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden einer breiten Öffentlichkeit ins Gedächtnis gerufen wurden.

Anbieter: reBuy
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Ich bin ein Zebra: Eine jüdische Odyssee , Hörb...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der jüdische Humor und seine Witze vermengen sich in Erwin Javors Erzählung wie ein Mosaik mit Geschichte und persönlichen Geschichten aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Es ist ein Buch über ostjüdische Identität im Lauf der Generationen: subjektiv, ironisch, kritisch, lachend, weinend und liebevoll. Eine jüdische Familiengeschichte der ganz besonderen Art. Vom Schtetl nach Budapest, von Budapest nach Wien und nach Israel führt Erwin Javors Zeitreise. Sie ist eine Liebeserklärung an seine Eltern, deren Geschichten und Erzählungen über eine heute verlorene Welt ihn geprägt haben. Das Schtetl ist, mit Sehnsucht verklärt, im kollektiven jüdischen Gedächtnis immer noch präsent. Doch diese versunkene Welt war auch hart und erbarmungslos, und gerade daraus entstand der jüdische Humor. Was ist an ihm so besonders, warum bringt er uns zum Lachen? Weil hinter jeder guten Pointe, wie bei jeder guten Komödie, immer auch ein Stück Tragödie steht. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Heinz Marecek. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acx0/110111/bk_acx0_110111_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Erinnerung im globalen Zeitalter: Der Holocaust
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Globalisierung wird gegenwärtig für alles Übel oder für alles Gute verantwortlich gemacht. Eine ihrer Schattenseiten ist die weltweite Standardisierung von Lebensformen. Daniel Levy und Natan Sznaider vertreten jedoch die These, in einem besonderen Fall, der Erinnerung an den Holocaust, sei die globale Angleichung von Werten ein Fortschritt: Es bilde sich dadurch ein kosmopolitisches Gedächtnis heraus. Das Holocaust-Museum in New York, die Befreiung von Auschwitz als gesamteuropäischer Gedenktag, das Holocaust-Mahnmal in Berlin: Der "Holocaust" wird zu einem universalen moralischen Schlüsselwort, mit dem internationale politische Zusammenschlüsse, ja - wie im Kosovokrieg mit der Parole "Nie wieder Auschwitz" - militärische Interventionen gerechtfertigt werden. Die Erinnerung an den Holocaust wird also von ihren nationalen Ursachen gelöst und globalisiert. Das vorliegende Buch handelt von der Veränderung kollektiver Erinnerungen im Zeitalter der Globalisierung. Somit sprengt es den Rahmen, in welchem Debatten über den Holocaust und das kollektive Gedächtnis üblicherweise geführt werden. Durch eine vergleichende Analyse der Debatten in den USA, Israel und Deutschland zeigen die Autoren vielmehr die Möglichkeiten und Grenzen kosmopolitischer, vom öffentlichen Gedächtnis an den Holocaust getragener Erinnerungen auf. Und von diesen Möglichkeiten wird die Friedfertigkeit oder Kriegshäufigkeit des 21. Jahrhunderts abhängen.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Erinnerung im globalen Zeitalter: Der Holocaust
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Globalisierung wird gegenwärtig für alles Übel oder für alles Gute verantwortlich gemacht. Eine ihrer Schattenseiten ist die weltweite Standardisierung von Lebensformen. Daniel Levy und Natan Sznaider vertreten jedoch die These, in einem besonderen Fall, der Erinnerung an den Holocaust, sei die globale Angleichung von Werten ein Fortschritt: Es bilde sich dadurch ein kosmopolitisches Gedächtnis heraus. Das Holocaust-Museum in New York, die Befreiung von Auschwitz als gesamteuropäischer Gedenktag, das Holocaust-Mahnmal in Berlin: Der "Holocaust" wird zu einem universalen moralischen Schlüsselwort, mit dem internationale politische Zusammenschlüsse, ja - wie im Kosovokrieg mit der Parole "Nie wieder Auschwitz" - militärische Interventionen gerechtfertigt werden. Die Erinnerung an den Holocaust wird also von ihren nationalen Ursachen gelöst und globalisiert. Das vorliegende Buch handelt von der Veränderung kollektiver Erinnerungen im Zeitalter der Globalisierung. Somit sprengt es den Rahmen, in welchem Debatten über den Holocaust und das kollektive Gedächtnis üblicherweise geführt werden. Durch eine vergleichende Analyse der Debatten in den USA, Israel und Deutschland zeigen die Autoren vielmehr die Möglichkeiten und Grenzen kosmopolitischer, vom öffentlichen Gedächtnis an den Holocaust getragener Erinnerungen auf. Und von diesen Möglichkeiten wird die Friedfertigkeit oder Kriegshäufigkeit des 21. Jahrhunderts abhängen.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Ägypten
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018 für Aleida und Jan Assmann.Zwei Traditionslinien - Jerusalem und Athen, jüdisch-christliche Offenbarungsreligion und philosophischer Universalismus - prägen das Selbstbild des Abendlandes. Doch damit ist nicht das ganze Spektrum kultureller Filiationen abgedeckt, denn Israel wie Griechenland bezogen sich beide in hervorstechender Weise auf Ägypten. Mit seiner vielschichtigen Beschreibung der religiösen, intellektuellen, kulturellen und politischen Sinnformationen des Alten Ägypten führt Jan Assmann, Ägyptologe und Religionswissenschaftler von internationalem Rang, eindrucksvoll vor Augen, daß Ägypten im kulturellen Gedächtnis Europas von großer und konstanter Wirkmacht war und macht so mit jenem dritten Teil der Vergangenheit bekannt, die das Abendland sich selber zurechnet.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Ein Leben für den Frieden
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Geboren im Jahr der israelischen Staatsgründung, die aufgrund der Vertreibungen als Nakba (Katastrophe) ins kollektive Gedächtnis der Palästinenser eingegangen ist, wuchs Sumaya Farhat-Naser im Westjordanland auf, das seit nunmehr fünfzig Jahren von Israel besetzt gehalten wird. In Friedensinitiativen und Frauengruppen sowie in Seminaren mit Jugendlichen setzt sie sich seit Jahrzehnten für Dialog und Gewaltverzicht bei der Lösung des Nahostkonflikts ein. In mittlerweile vier Büchern und auf zahlreichen Vortragsreisen hat Sumaya Farhat-Naser von ihrer Arbeit und vom Alltag unter Besatzung berichtet. Dieser Band zeichnet anhand einer Auswahl ihrer Texte den Lebensweg der vielfach ausgezeichneten Friedensvermittlerin von 1948 bis in die Gegenwart nach.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot