Angebote zu "Herren" (27 Treffer)

Der Herr sei mit dir 2019. Israel-Kalender zum ...
€ 4.49 *
zzgl. € 2.95 Versand

Der Herr sei mit dir 2019. Israel-Kalender zum Aufstellen:Israel-Kalender mit Bibelworten. 1., Aufl.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Der junge Herr Godeau am Karfreitag als Buch vo...
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der junge Herr Godeau am Karfreitag:Erzählungen. Mit vier Gouachen von Agathe Israel Epik Israel Jürgen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Warum Israel (2 DVDs)
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

WARUM ISRAEL (ohne Fragezeichen, ohne Ausrufezeichen) Claude Lanzmanns Filmdebüt, entstanden 1971/72 und uraufgeführt 1973 in New York am Tage des Ausbruchs des Jom-Kippur-Krieges ist fraglos eines der bemerkenswertesten Zeitdokumente über den Staat Israel und sein Selbstverständnis, seine religiösen und politischen Fundamente und vor allem: seine Bürger. Sie sind es, die im Film zu Wort kommen: Arbeiter, Intellektuelle, Angehörige der ersten Siedlergeneration, junge Israelis, Neueinwanderer aus der Sowjetunion. Ohne belehrenden Kommentar, ohne jede propagandistische Geste und Schwarzweiß-Malerei, dafür mit großer persönlicher Anteilnahme und viel Humor wird den Errungenschaften und Widersprüchen einer entstehenden israelischen Nation nachgespürt. So ergibt sich ein lebendiges Panorama der einzigartigen Vielfalt dieses Landes, seiner Paradoxien, Spannungen und seiner »Normalität«.Die Befragten: Gad Granach (Bürger von Jerusalem); Beno Grünbaum (Kibbuz Gan Schmuel); Benjamin Shalit (Chefpsychologe der Armee); Ygal Yadin (ehem. Stabschef der Armee); R. J. Zvi Werblowsky; Avraham Shenker (Mitglied der zionistischen Exekutive); Jacques Barkat; Zushy Posner; Genia Gordyetski; Abraham Yoffe (Naturschützer, Reservegeneral); Yuval Ran Cohen (Generalsekretär des Kibbuz Gan Schmuel); Paul Jacoby (Rechtsanwalt aus Königsberg); Schmuel Bogler (Hauptkommissar); David Moshé (Gefängnisinsasse von Tel-Mohd); Mikael Feldman (Leiter d. Abt. Biologie am Weizman-Institut); Noamah Flapan; Leon Roisch (Kustos des Museums von Dimona); Dolf Michaelis (Bankier); Mascha Kaleko; Eva Robinson; [Herr]Steffens (Bürgermeister der Stadt Andernach); Baruch Narshon (Siedler in Hebron)

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Der junge Herr Godeau am Karfreitag
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Und nun fallen mir auch Situationen ein, in denen du dich vermutlich ähnlich verhalten hast, selbstgerecht, vielleicht sogar ein wenig überheblich: mir wird es schon gelingen, und wenn es schwierig werden sollte, wird mir schon jemand helfen. Dabei verhältst du dich so, als ob es für die Menschen in deiner Umgebung, deine Frau und die Kinder eingeschlossen, nichts Schöneres gäbe, als dich zu unterstützen, als dir aus brenzligen Lagen, in die du dich auch selbst gebracht hast, zu helfen. Jürgen Israel

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
USA: Herr oder Diener des Zionismus? als Buch v...
€ 18.00 *
ggf. zzgl. Versand

USA: Herr oder Diener des Zionismus?:Über das beispiellose Verhältnis zwischen Israel und den USA. 3., erweiterte Auflage James Petras

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Jan 21, 2019
Zum Angebot
Kein Gott, kein Herr! Eine Geschichte der Anarchie
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Der Anarchismus ist das natürliche Kind der Aufklärung, die Anerkennung des Individuums, Herr seiner selbst zu sein. Der Anarchismus ist die Antwort auf die dunklen Seiten des Kapitalismus und wurde im Schatten der großen industriellen und landwirtschaftlichen Ausbeutung geboren. Der Anarchismus stellt die Frage nach der Moral des Menschseins, die ein Leben ohne Staat, Geld und Grenzen auf Grundlage von Freiheit, Vernunft, Gleichheit idealisiert. Ausschließlich auf Archiv Dokumente wie Wochenschauen, Fotos, Zeitungen und Schriften gestützt, erzählt Tancrède Ramonet von der anarchistischen Bewegung: Von ihre Anfängen bis zum Vorabend des ersten Weltkriegs, und über die aufregenden Jahre bis zum II. Weltkrieg. Eine Zeitreise von Proudhon über die mexikanische Revolution bis zu Durruti im spanischen Bürgerkrieg. Das historische Fresko reicht von Russland und Japan über Spanien in die USA, bis nach Frankreich, Argentinien, Israel und Ägypten. I. Teil: Lust an der Zerstörung (1840 1914) Kapitel 1 1840 Ich bin Anarchist 2 1886 May Day 3 1892 Propaganda durch Tatsache 4 1906 Auf zur Tat 5 1909 Der neue Mensch 6 1912 Tragische Banditen 7 1914 Epilog II. Teil: Erinnerung der Besiegten (1911-1945) 1 1911 Tierra y Libertad 2 1917 Alle Macht den Räten 3 1921 Unser Todeskampf ist unser Triumph 4 1926 Stärke kommt von unten 5 1936 A las barricadas 6 1937 Sterben für Barcelona 7 Epilog

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
USA: Herr oder Diener des Zionismus?
€ 18.00 *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort des Herausgebers Die Völker der Welt sind sich inzwischen bewusst, wie grausam und pervers kreativ der US-Imperialismus ist. Er umgibt sich mit dem Mäntelchen der Demokratie. Tatsäch-lich schändet er nicht nur die Demokratie, sondern auch alle Prinzipien der Menschlichkeit und des friedlichen Zusam-menlebens der Völker. In seiner hundertjährigen Geschichte hat er jeden Streit zwischen Sippen, Ethnien, Völkern, Reli-gionen und politischen Systemen zu seinen Gunsten instru-mentalisiert. Dank der Tüchtigkeit seiner Diplomaten und der Spendierfreudigkeit für seine ´´Freunde´´, konnte der US-Machtapparat bis heute das ´´große Wunder´´ schaffen: 1. nahöstliche Statthalter und europäische ´´Sozialisten´´, 2. Mörder der Mafia und christliche Puritaner, 3. ehemalige Faschisten und ehemalige Kommunisten, 4. anti-deutsche Intellektuelle, Feinde des alten, aber nicht des neuen Faschismus und 5. alle, die den Medien bedingungslos Glauben schen-ken um den Finger zu wickeln. Wieso passt nun gerade Israel nicht in dieses Schema? Petras erklärt in überzeugender Weise warum. Wir freuen uns, nach der Veröffentlichung des Buches ´´Weltherrschaft durch Imperialismus´´, in dem Petras sich mit den imperialen Zielen und Methoden der USA auseinan-der setzt, nun ein weiteres Buch von ihm vorlegen zu können. Petras ist einer der wenigen ´´Überlebenden´´ der Studen-tenbewegung der sechziger Jahre, der seinen Überzeugun-gen treu blieb und auch im fortgeschrittenen Alter sich wei-terhin praktisch politisch engagiert. Er selbst bezeichnet sich immer noch als ´´Antiimperialist´´ und revolutionärer Akti-vist. Das vorliegende Buch belegt diese Einstellung sehr deutlich. Der Autor setzt sich mit dem Einfluss des Zionismus in den USA auseinander. Er spricht von der ´´Macht´´ der Zio-nisten in den Vereinigten Staaten. Für Petras spielt Israel in diesem Konzert eine besondere Geige. Er stellt die These auf, dass der Staat Israel, unab-hängig von der jeweiligen dortigen Regierung, zusammen mit der ´´pro-israelischen Lobby´´ in den USA sowohl die Medien und damit die öffentliche Meinung, als auch die poli-tischen Zentren der Macht, also die Legislative (Kongress) und Exekutive (Regierung) in seinem Interesse manipuliert und lenkt. Das geschieht parteiübergreifend. Sein Befund ist, dass die USA im Ergebnis deshalb im Nahen Osten gegen ih-re eigenen imperialen Interessen handeln. Als Soziologe spricht er von einem einzigartigen Verhält-nis zwischen den Vereinigten Staaten und Israel. Er analy-siert den ´´Tribut´´, den die USA Israel entrichten. Seine Aus-sagen sind gewagt und können unglaublich erscheinen. Mö-ge der Leser entscheiden. Wir meinen, dass sie es wert sind, offen und ohne Vorbehalt diskutiert zu werden. Petras weist mehrfach darauf hin, dass eine kritische Einstellung gegen-über Israel sehr schnell mit dem Attribut des ´´Antisemitis-mus´´ belegt wird. Durch die emotionale Besetzung dieses Begriffes erscheint in der Folge eine sachliche Auseinander-setzung unmöglich. Der Vorwurf des ´´Antisemitismus´´ wird immer gerade von denen als Keule benutzt, die selbst die Semiten foltern und mit modernsten Waffen massakrieren. Sozusagen als externer Beobachter stellt Petras fest, dass das US-Imperium eine durch Israel gesteuerte Außenpolitik betreibt, die sogar den eigenen Interessen schadet. Petras vertritt vehement die These, dass die Verquickung der US-Regierung mit den Interessen Israels und der pro-israelischen Lobby zum Beispiel nicht im Sinne der US-amerikanischen Ölindustrie sei. Er versucht das mit Quellen zu belegen. Die Thematik ist ein wertvoller Denkanstoß und regt zu weiteren Forschungen an. Petras führt uns zu einer vollkommen anderen Sichtweise und schärft das Augenmerk für eine neue Perspektive. Der Autor schreibt engagiert und man merkt ihm an, dass er das mit Wut im Bauch tut. Er spricht vom Völkermord, von ethnischen Säuberungen in Gaza und der Westbank. Das Gespensterhaus der Folte

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Angelika Schrobsdorff (eBook, ePUB)
€ 6.99 *
ggf. zzgl. Versand

Als kluge, lebenshungrige Frau kam Angelika Schrobsdorff (1927?2016) aus dem bulgarischen Exil zurück nach Deutschland ? und verursachte dort mit ihrem Roman ´´Die Herren´´ einen handfesten Skandal. Zwischen Israel, Frankreich und Deutschland pendelnd führte sie in der Folge ein rastloses und produktives Leben. Ihre Bücher erreichten weltweit ein Millionenpublikum. Diese Biografie nähert sich Angelika Schrobsdorff ebenso behutsam wie schonungslos ? und im Spiegel ihrer Bücher, deren Ausgangspunkt stets ihr eigenes Erleben war. Der Band wird bereichert durch zahlreiche Fotografien und persönliche Briefe aus dem Nachlass.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Angelika Schrobsdorff
€ 22.00 *
ggf. zzgl. Versand

Als kluge, lebenshungrige Frau kam Angelika Schrobsdorff (1927-2016) aus dem bulgarischen Exil zurück nach Deutschland - und verursachte dort mit ihrem Roman ´´Die Herren´´ einen handfesten Skandal. Zwischen Israel, Frankreich und Deutschland pendelnd führte sie in der Folge ein rastloses und produktives Leben. Ihre Bücher erreichten weltweit ein Millionenpublikum. Diese Biografie nähert sich Angelika Schrobsdorff ebenso behutsam wie schonungslos - und im Spiegel ihrer Bücher, deren Ausgangspunkt stets ihr eigenes Erleben war. Der Band wird bereichert durch zahlreiche Fotografi en und persönliche Briefe aus dem Nachlass.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Jona (eBook, PDF)
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Wer hat nicht schon vom Mann, den ein Fisch verschlang und wieder ausspie, gehört? Das Werk, das seinen Namen trägt, gehört zur Weltliteratur. Es wird von jedem Kind verstanden, zugleich rätseln Gelehrte über dessen Sinn. Die Rede ist von ´Jona´. So heißt eine Gestalt im Alten Testament. Den gleichen Namen trägt die Schrift, die von ihm, aber noch mehr von Gottes Tun und Lassen handelt. Sie ist Teil des Buches ´Zwölfpropheten´ (´Kleine Propheten´). Allerdings enthält ´Jona´ keine Prophetien außer einer einzigen ganz kurzen wie folgenreichen in der Stadt Ninive. Die Botschaft wird vielmehr als Prophetenerzählung (in die ein Psalm eingebettet ist) vermittelt. Der HERR, der Gott Israels und der Gott der ganzen Welt, zeigt sich darin ´beweglich´. Er kann aus Mitleid umkehren und Gnade statt Gericht walten lassen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot