Angebote zu "Israels" (142 Treffer)

The Israel Haydn-Quartett
€ 9.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Aus der Reihe Musik für Sindelfíngen. Dieser Konzertabend steht wieder am Beginn der zum 30. Mal stattfindenden Violinstu-dien, die von den beiden Musikprofessoren und Musikpädagogen Yair Kless und Eyal Kless abgehalten werden. Diesen hochwertigen Violin-Meisterkurs besuchen Studierende aus ganz Europa, Israel, Asien und den USA. Es spielen: Eyal Kless Violine Svetlana Simanovsky Violine Tali Kravitz Viola Adiel Schmit Cello Yair Kless Violine Florian Wiek Klavier Programm: Franz Schubert: Rondo für Violine und Streichquartett A-Dur, D. 438 Solist: Yair Kless, Violine Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett e-Moll op.44, Nr. 2 Ernest Chausson: Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett d-Dur, op. 21 Solisten: Yair Klaee, Violine; Florian Wiek, Klavier

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Quartetoukan (Israel) - Arabo-jüdische Begegnungen
€ 6.00 *
zzgl. € 4.95 Versand

Donnerstag, 4. April 2019 Quartetoukan (Israel) ?Arabo-jüdische Begegnungen? Miriam Toukan ? Gesang Idan Toledan ? Komposition, Gitarre, Oud, Akkordeon Noa Vax ? Perkussion Racheli Galay ? Cello Quartetoukan ist ein spannendes musikalisches Projekt, das Kulturen und Menschen durch Lieder und Melodien zusammenbringt. Ihre Konzerte verbinden Ost und West und ermög-lichen eine seltene Begegnung zwischen Flamenco, Klezmer und arabische Volksmusik. Das Projekt entstand aus der Zusammenarbeit von vier Musikern verschiedener Kulturen, die sich zusammengefunden haben, um den Hörern eine Art musikalischer Reise zu ermöglichen, die die multikulturelle israelische Gesellschaft von heute widerspiegelt. Quartetoukan trat anlässlich eines speziellen jüdisch-arabischen Bruderschaftskonzert auf, das im Hafen von Jaffa stattfand und von Radio 88FM produziert und im populären Programm Mimaamakim des israelischen Radio und Fernsehen ausgestrahlt wurde. Das Ensemble spielte auf dem Internationalen Oud Festival in Jerusalem 2013; gewann den Preis des Internationalen Jüdischen Musikfestival in Amsterdam 2014 und wurde 2016 zu den ACHAVA Festspielen nach Erfurt eingeladen. www.quartetoukan.com

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Yaron Herman Trio
€ 24.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Es liegt etwas Magisches in der Geschichte des israelischen Pianisten Yaron Herman. Geboren in Tel Aviv liegt vor ihm eine glänzende Karriere als Basketballspieler in der israelischen Junioren-Nationalmannschaft. Doch eine schwere Knieverletzung beendet seinen Traum von einem Leben als Spitzensportler. Erst im Alter von 16 Jahren beginnt er, das Klavierspiel zu erlernen - inspiriert von Techniken und Modellen aus Philosophie, Mathematik und Psychologie. Yaron Hermans kometenhafter Aufstieg zu einem der populärsten und angesehendsten Pianisten seiner Generation ist beispiellos. Ein überwältigendes Publikums- und Medienecho begleitet seine Karriere. In seiner Wahlheimat Frankreich wird er schnell DIE Hoffnung des modernen Jazz. Er erhält den ?Victoires du Jazz? als bester neuer Instrumentalist und sein erstes Trioalbum ?A Time for Everything? wird von den beiden großen französischen Jazz- Zeitschriften Jazzman und Jazz Magazine zum Album des Jahres gewählt. Gleichzeitig tourt Yaron Herman so intensiv wie kaum ein anderer junger Jazzmusiker und erspielt sich in Europa und auch in Asien und Amerika eine immense Zuhörerschaft. 2007 gründete Herman gemeinsam mit Bassist Matt Brewer und Schlagzeuger Gerald Cleaver sein eigenes Trio mit dem er an diesem Abend zu sehen sein wird.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
QUARTETOUKAN - Arabo-jüdische Begegnungen
€ 13.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Quartetoukan Arabo-jüdische Begegnungen (Quartett) (Israel) Quartetoukan ein spannendes musikalisches Projekt, das Kulturen und Menschen durch Lieder und Melodien zusammenbringt. Ihre Konzerte verbinden Ost und West und ermöglichen eine seltene Begegnung zwischen Flamenco, Klezmer und arabische Volksmusik. Das Projekt entstand aus der Zusammenarbeit von vier Musikern verschiedener Kulturen, die sich zusammengefunden haben, um den Hörern eine Art musikalischer Reise zu ermöglichen, die die multikulturelle israelische Gesellschaft von heute widerspiegelt. In dieser Reise wird der kulturelle Reichtum hörbar ? eine Grundlage für respektvolles gegenseitiges Zuhören, für den Dialog und für menschliche Harmonie. Quartetoukan trat anlässlich eines speziellen jüdisch-arabischen Bruderschaftskonzert auf, das im Hafen von Jaffa stattfand und von Radio 88FM produziert und im populären Programm Mimaamakim des israelischen Radio und Fernsehen ausgestrahlt wurde. Das Ensemble spielte auf dem Internationalen Oud onzerte verbinden Ost und West und ermöglichen eine seltene Begegnung zwischen Flamenco, Klezmer und arabische Volksmusik. Das Projekt entstand aus der Zusammenarbeit Festival in Jerusalem 2013; gewann den Preis des Internationalen Jüdischen Musikfestivals in Amsterdam 2014 und wurde 2016 zu den ACHAVA Festspielen nach Erfurt eingeladen. Das erste Album des Quartetts ?A Crossroad of Cultures? erschien 2013. Die zweite CD mit ausschließlich eigenen Kompositionen wurde 2016 veröffentlicht. Im Ensemble spielen vier herausragende Musiker mit verschiedenem Hintergrund auf Augenhöhe zusammen: Miriam Toukan vereint durch ihren Gesang die Seelen von Ost und West, öffnet die Herzen und überschreitet Grenzen. Idan Toledano ist ein vielseitiger Komponist und Multiinstrumentalist auf Gitarre, Oud und Akkordeon. Racheli Galay ist eine international bekannte Cellistin, die als Solistin und Dirigentin arbeitet. Noa Vax ist Perkussionistin, die sich auf mediterrane Instrumente spezialisiert hat. Das Konzert ist eine Kooperationsveranstaltung mit den ?Jüdischen Kulturtage Rhein-Ruhr 2019?, und wird gefördert von der Dagmar-Schmidt-Stiftung.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Nabucco
€ 14.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Vor 176 Jahren wurde Giuseppe Verdis Freiheitsoper Nabucco uraufgeführt. Ihr berühmter Chor Vapensiero? (Flieg, Gedan-ke?) wurde rasch zur inoffiziellen Hymne Italiens und bewegt die Menschen wie eh und je. Neben diesem musikalischen Höhepunkt enthält Verdis Frühwerk eine Fülle weiterer mitreißender Arien, Duette und Ensembles sowie eine packende Handlung: Der babylonische König Nabucco ist von Macht besessen. Doch als er sich ? nach seinem räuberischen Sieg über die Israeliten ? größenwahnsinnig geworden, selbst zum Gott krönen will, donnert es, er wird vom Blitz getroffen und verfällt dem Wahnsinn. Seine ältere Tochter Abigaille wittert ihre Chance und besteigt unrechtmäßig den Thron, denn sie ist nur das Kind einer Sklavin. Ihrer jüngeren Schwester Fenena, die aus Liebe zu Ismaele zum Judentum konvertiert ist, steht die Herrschaft zu. Damit wird sie gleichsam doppelt zu Abigailles Erzfeindin, die einst auch um Ismaeles Zuneigung buhlte ? jedoch vergeblich. Abigaille will Fenena und mit ihr das ganze hebräische Volk nun endgültig vernichten. Von Abigaille in den Kerker geworfen, gelangt der verwirrte Nabucco schließlich wieder zu Verstand und erkennt seinen Frevel. Als er von der drohenden Hinrichtung Fenenas erfährt, wendet er sich verzweifelt flehend an den israelischen Gott Jehova, um die geliebte Tochter noch bewahren zu können. Sein Bitten wird erhört und Nabucco kann sich aus seiner Gefangenschaft befreien. In letzter Sekunde gelingt es ihm, das Schicksal seiner Tochter und das des israelischen Volkes zum Guten wenden. Nabucco ist ein hochdramatisches Wechselbad der Gefühle, in dem es letztlich um den Sieg von Liebe und Freiheit über Machtgier, Intrigen und Zerstörung geht. Giuseppe Verdis Musik akzentuiert in genialer Weise die dramatisch politische Handlung und übersetzt die emotionalen Höhen und Tiefen in unvergleichliche Klangmalereien. Leitmotivisch zieht sich das Lied der Freiheit des Gefangenchors durch die Komposition: ?Flieg, Gedanke, auf goldenen Flügeln, flieg, Gedanke, Du darfst nicht verweilen!? wurde vom italienischen Volk des 19. Jahrhunderts zur Hymne des Freiheitskampfes gekürt und zeugt auch im 21. Jahrhundert noch immer von hoher Aktualität.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Nabucco
€ 14.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Vor 176 Jahren wurde Giuseppe Verdis Freiheitsoper Nabucco uraufgeführt. Ihr berühmter Chor Vapensiero? (Flieg, Gedan-ke?) wurde rasch zur inoffiziellen Hymne Italiens und bewegt die Menschen wie eh und je. Neben diesem musikalischen Höhepunkt enthält Verdis Frühwerk eine Fülle weiterer mitreißender Arien, Duette und Ensembles sowie eine packende Handlung: Der babylonische König Nabucco ist von Macht besessen. Doch als er sich ? nach seinem räuberischen Sieg über die Israeliten ? größenwahnsinnig geworden, selbst zum Gott krönen will, donnert es, er wird vom Blitz getroffen und verfällt dem Wahnsinn. Seine ältere Tochter Abigaille wittert ihre Chance und besteigt unrechtmäßig den Thron, denn sie ist nur das Kind einer Sklavin. Ihrer jüngeren Schwester Fenena, die aus Liebe zu Ismaele zum Judentum konvertiert ist, steht die Herrschaft zu. Damit wird sie gleichsam doppelt zu Abigailles Erzfeindin, die einst auch um Ismaeles Zuneigung buhlte ? jedoch vergeblich. Abigaille will Fenena und mit ihr das ganze hebräische Volk nun endgültig vernichten. Von Abigaille in den Kerker geworfen, gelangt der verwirrte Nabucco schließlich wieder zu Verstand und erkennt seinen Frevel. Als er von der drohenden Hinrichtung Fenenas erfährt, wendet er sich verzweifelt flehend an den israelischen Gott Jehova, um die geliebte Tochter noch bewahren zu können. Sein Bitten wird erhört und Nabucco kann sich aus seiner Gefangenschaft befreien. In letzter Sekunde gelingt es ihm, das Schicksal seiner Tochter und das des israelischen Volkes zum Guten wenden. Nabucco ist ein hochdramatisches Wechselbad der Gefühle, in dem es letztlich um den Sieg von Liebe und Freiheit über Machtgier, Intrigen und Zerstörung geht. Giuseppe Verdis Musik akzentuiert in genialer Weise die dramatisch politische Handlung und übersetzt die emotionalen Höhen und Tiefen in unvergleichliche Klangmalereien. Leitmotivisch zieht sich das Lied der Freiheit des Gefangenchors durch die Komposition: ?Flieg, Gedanke, auf goldenen Flügeln, flieg, Gedanke, Du darfst nicht verweilen!? wurde vom italienischen Volk des 19. Jahrhunderts zur Hymne des Freiheitskampfes gekürt und zeugt auch im 21. Jahrhundert noch immer von hoher Aktualität.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Nabucco
€ 14.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Vor 176 Jahren wurde Giuseppe Verdis Freiheitsoper Nabucco uraufgeführt. Ihr berühmter Chor Vapensiero? (Flieg, Gedan-ke?) wurde rasch zur inoffiziellen Hymne Italiens und bewegt die Menschen wie eh und je. Neben diesem musikalischen Höhepunkt enthält Verdis Frühwerk eine Fülle weiterer mitreißender Arien, Duette und Ensembles sowie eine packende Handlung: Der babylonische König Nabucco ist von Macht besessen. Doch als er sich ? nach seinem räuberischen Sieg über die Israeliten ? größenwahnsinnig geworden, selbst zum Gott krönen will, donnert es, er wird vom Blitz getroffen und verfällt dem Wahnsinn. Seine ältere Tochter Abigaille wittert ihre Chance und besteigt unrechtmäßig den Thron, denn sie ist nur das Kind einer Sklavin. Ihrer jüngeren Schwester Fenena, die aus Liebe zu Ismaele zum Judentum konvertiert ist, steht die Herrschaft zu. Damit wird sie gleichsam doppelt zu Abigailles Erzfeindin, die einst auch um Ismaeles Zuneigung buhlte ? jedoch vergeblich. Abigaille will Fenena und mit ihr das ganze hebräische Volk nun endgültig vernichten. Von Abigaille in den Kerker geworfen, gelangt der verwirrte Nabucco schließlich wieder zu Verstand und erkennt seinen Frevel. Als er von der drohenden Hinrichtung Fenenas erfährt, wendet er sich verzweifelt flehend an den israelischen Gott Jehova, um die geliebte Tochter noch bewahren zu können. Sein Bitten wird erhört und Nabucco kann sich aus seiner Gefangenschaft befreien. In letzter Sekunde gelingt es ihm, das Schicksal seiner Tochter und das des israelischen Volkes zum Guten wenden. Nabucco ist ein hochdramatisches Wechselbad der Gefühle, in dem es letztlich um den Sieg von Liebe und Freiheit über Machtgier, Intrigen und Zerstörung geht. Giuseppe Verdis Musik akzentuiert in genialer Weise die dramatisch politische Handlung und übersetzt die emotionalen Höhen und Tiefen in unvergleichliche Klangmalereien. Leitmotivisch zieht sich das Lied der Freiheit des Gefangenchors durch die Komposition: ?Flieg, Gedanke, auf goldenen Flügeln, flieg, Gedanke, Du darfst nicht verweilen!? wurde vom italienischen Volk des 19. Jahrhunderts zur Hymne des Freiheitskampfes gekürt und zeugt auch im 21. Jahrhundert noch immer von hoher Aktualität.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Nabucco
€ 14.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Vor 176 Jahren wurde Giuseppe Verdis Freiheitsoper Nabucco uraufgeführt. Ihr berühmter Chor Vapensiero? (Flieg, Gedan-ke?) wurde rasch zur inoffiziellen Hymne Italiens und bewegt die Menschen wie eh und je. Neben diesem musikalischen Höhepunkt enthält Verdis Frühwerk eine Fülle weiterer mitreißender Arien, Duette und Ensembles sowie eine packende Handlung: Der babylonische König Nabucco ist von Macht besessen. Doch als er sich ? nach seinem räuberischen Sieg über die Israeliten ? größenwahnsinnig geworden, selbst zum Gott krönen will, donnert es, er wird vom Blitz getroffen und verfällt dem Wahnsinn. Seine ältere Tochter Abigaille wittert ihre Chance und besteigt unrechtmäßig den Thron, denn sie ist nur das Kind einer Sklavin. Ihrer jüngeren Schwester Fenena, die aus Liebe zu Ismaele zum Judentum konvertiert ist, steht die Herrschaft zu. Damit wird sie gleichsam doppelt zu Abigailles Erzfeindin, die einst auch um Ismaeles Zuneigung buhlte ? jedoch vergeblich. Abigaille will Fenena und mit ihr das ganze hebräische Volk nun endgültig vernichten. Von Abigaille in den Kerker geworfen, gelangt der verwirrte Nabucco schließlich wieder zu Verstand und erkennt seinen Frevel. Als er von der drohenden Hinrichtung Fenenas erfährt, wendet er sich verzweifelt flehend an den israelischen Gott Jehova, um die geliebte Tochter noch bewahren zu können. Sein Bitten wird erhört und Nabucco kann sich aus seiner Gefangenschaft befreien. In letzter Sekunde gelingt es ihm, das Schicksal seiner Tochter und das des israelischen Volkes zum Guten wenden. Nabucco ist ein hochdramatisches Wechselbad der Gefühle, in dem es letztlich um den Sieg von Liebe und Freiheit über Machtgier, Intrigen und Zerstörung geht. Giuseppe Verdis Musik akzentuiert in genialer Weise die dramatisch politische Handlung und übersetzt die emotionalen Höhen und Tiefen in unvergleichliche Klangmalereien. Leitmotivisch zieht sich das Lied der Freiheit des Gefangenchors durch die Komposition: ?Flieg, Gedanke, auf goldenen Flügeln, flieg, Gedanke, Du darfst nicht verweilen!? wurde vom italienischen Volk des 19. Jahrhunderts zur Hymne des Freiheitskampfes gekürt und zeugt auch im 21. Jahrhundert noch immer von hoher Aktualität.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Nabucco
€ 14.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Vor 176 Jahren wurde Giuseppe Verdis Freiheitsoper Nabucco uraufgeführt. Ihr berühmter Chor Vapensiero? (Flieg, Gedan-ke?) wurde rasch zur inoffiziellen Hymne Italiens und bewegt die Menschen wie eh und je. Neben diesem musikalischen Höhepunkt enthält Verdis Frühwerk eine Fülle weiterer mitreißender Arien, Duette und Ensembles sowie eine packende Handlung: Der babylonische König Nabucco ist von Macht besessen. Doch als er sich ? nach seinem räuberischen Sieg über die Israeliten ? größenwahnsinnig geworden, selbst zum Gott krönen will, donnert es, er wird vom Blitz getroffen und verfällt dem Wahnsinn. Seine ältere Tochter Abigaille wittert ihre Chance und besteigt unrechtmäßig den Thron, denn sie ist nur das Kind einer Sklavin. Ihrer jüngeren Schwester Fenena, die aus Liebe zu Ismaele zum Judentum konvertiert ist, steht die Herrschaft zu. Damit wird sie gleichsam doppelt zu Abigailles Erzfeindin, die einst auch um Ismaeles Zuneigung buhlte ? jedoch vergeblich. Abigaille will Fenena und mit ihr das ganze hebräische Volk nun endgültig vernichten. Von Abigaille in den Kerker geworfen, gelangt der verwirrte Nabucco schließlich wieder zu Verstand und erkennt seinen Frevel. Als er von der drohenden Hinrichtung Fenenas erfährt, wendet er sich verzweifelt flehend an den israelischen Gott Jehova, um die geliebte Tochter noch bewahren zu können. Sein Bitten wird erhört und Nabucco kann sich aus seiner Gefangenschaft befreien. In letzter Sekunde gelingt es ihm, das Schicksal seiner Tochter und das des israelischen Volkes zum Guten wenden. Nabucco ist ein hochdramatisches Wechselbad der Gefühle, in dem es letztlich um den Sieg von Liebe und Freiheit über Machtgier, Intrigen und Zerstörung geht. Giuseppe Verdis Musik akzentuiert in genialer Weise die dramatisch politische Handlung und übersetzt die emotionalen Höhen und Tiefen in unvergleichliche Klangmalereien. Leitmotivisch zieht sich das Lied der Freiheit des Gefangenchors durch die Komposition: ?Flieg, Gedanke, auf goldenen Flügeln, flieg, Gedanke, Du darfst nicht verweilen!? wurde vom italienischen Volk des 19. Jahrhunderts zur Hymne des Freiheitskampfes gekürt und zeugt auch im 21. Jahrhundert noch immer von hoher Aktualität.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Nabucco
€ 9.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Vor 176 Jahren wurde Giuseppe Verdis Freiheitsoper Nabucco uraufgeführt. Ihr berühmter Chor Vapensiero? (Flieg, Gedan-ke?) wurde rasch zur inoffiziellen Hymne Italiens und bewegt die Menschen wie eh und je. Neben diesem musikalischen Höhepunkt enthält Verdis Frühwerk eine Fülle weiterer mitreißender Arien, Duette und Ensembles sowie eine packende Handlung: Der babylonische König Nabucco ist von Macht besessen. Doch als er sich ? nach seinem räuberischen Sieg über die Israeliten ? größenwahnsinnig geworden, selbst zum Gott krönen will, donnert es, er wird vom Blitz getroffen und verfällt dem Wahnsinn. Seine ältere Tochter Abigaille wittert ihre Chance und besteigt unrechtmäßig den Thron, denn sie ist nur das Kind einer Sklavin. Ihrer jüngeren Schwester Fenena, die aus Liebe zu Ismaele zum Judentum konvertiert ist, steht die Herrschaft zu. Damit wird sie gleichsam doppelt zu Abigailles Erzfeindin, die einst auch um Ismaeles Zuneigung buhlte ? jedoch vergeblich. Abigaille will Fenena und mit ihr das ganze hebräische Volk nun endgültig vernichten. Von Abigaille in den Kerker geworfen, gelangt der verwirrte Nabucco schließlich wieder zu Verstand und erkennt seinen Frevel. Als er von der drohenden Hinrichtung Fenenas erfährt, wendet er sich verzweifelt flehend an den israelischen Gott Jehova, um die geliebte Tochter noch bewahren zu können. Sein Bitten wird erhört und Nabucco kann sich aus seiner Gefangenschaft befreien. In letzter Sekunde gelingt es ihm, das Schicksal seiner Tochter und das des israelischen Volkes zum Guten wenden. Nabucco ist ein hochdramatisches Wechselbad der Gefühle, in dem es letztlich um den Sieg von Liebe und Freiheit über Machtgier, Intrigen und Zerstörung geht. Giuseppe Verdis Musik akzentuiert in genialer Weise die dramatisch politische Handlung und übersetzt die emotionalen Höhen und Tiefen in unvergleichliche Klangmalereien. Leitmotivisch zieht sich das Lied der Freiheit des Gefangenchors durch die Komposition: ?Flieg, Gedanke, auf goldenen Flügeln, flieg, Gedanke, Du darfst nicht verweilen!? wurde vom italienischen Volk des 19. Jahrhunderts zur Hymne des Freiheitskampfes gekürt und zeugt auch im 21. Jahrhundert noch immer von hoher Aktualität.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot