Angebote zu "Koran" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Mensch vor Gott
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2003, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Mensch vor Gott, Titelzusatz: Forschungen zum Menschenbild in Bibel, antikem Judentum und Koran, Redaktion: Mittmann-Richert, Ulrike // Avemarie, Friedrich // Oegema, Gerbern S., Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht // Vandenhoeck & Ruprecht, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Koran // Bibel // Geschichte // Archäologie // Israel // biblisch // Judentum // Religion // Christentum: Heilige Texte, Rubrik: Religion // Theologie, Christentum, Seiten: 242, Gewicht: 350 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Das Land Israel im Koran. Eine exemplarische Be...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Land Israel im Koran. Eine exemplarische Betrachtung der Suren 7 und 5 ab 13.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Das Land Israel im Koran. Eine exemplarische Be...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Land Israel im Koran. Eine exemplarische Betrachtung der Suren 7 und 5 ab 13.99 EURO Akademische Schriftenreihe

Anbieter: ebook.de
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
André Chouraqui
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nathan André Chouraqui ( 11. August 1917 in Ain Temouchent (Provinz), Algerien, 9. Juli 2007 in Jerusalem) war ein französisch-israelischer Jurist, Politiker und Schriftsteller. André Chouraqui studierte ab 1935 Rechtswissenschaften und Jüdisches Recht in Paris. Im Zweiten Weltkrieg gehörte er der französischen Résistance an. Er war zwischen 1945 bis 1947 als Anwalt in Algier tätig. 1948 wurde er an der Pariser Sorbonne promoviert. 1958 wanderte er nach Israel aus. Er war von 1959 bis 1963 Berater des ersten israelischen Ministerpräsidenten David Ben-Gurion, ab 1965 Stellvertreter des Jerusalemer Bürgermeisters Teddy Kollek. Chouraqui ist Autor zahlreicher Sachbücher, aber auch von Erzählungen und Theaterstücken. Er wurde bekannt mit seiner 26-bändigen Bibel-Übersetzung sowie der Koran-Übersetzung ins Französische aus den Jahren 1987 und 1990.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Der junge Goethe 1757 - 1775. Tl.2
56,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dramatische Arbeiten: Anekdote zu den Freuden des jungen Werthers · Erwin und Elmire · Stella · Claudine von Villa Bella · Hanswursts Hochzeit oder Der Lauf der Welt · Faust · Epische Werke: Judenpredigt · Arianne an Wetty · Die Leiden des jungen Werthers · Über das was man ist · Beschreibung einer Schweizer Landschaft · Dritte Wallfahrt nach Erwins Grabe · Kritiken, Aufsätze, Übersetzungen: Beiträge zu den Frankfurter Gelehrten Anzeigen · Zum Schäkespears Tag · Von deutscher Baukunst · Brief des Pastors zu an den neuen Pastor zu · Zwo wichtige bisher unerörterte biblische Fragen · Koran-Auszüge · Salomons Königs von Israel und Juda güldne Worte · Das Hohelied Salomons · Für Lavater verfaßte Erklärung · Anteil an Lavaters Physiognomischen Fragmenten · Laokoonfragment · Unter einer Silhouette von Charlotte v. Stein · Öffentliche Erklärung · Aus Goethes Brieftasche · Einfälle und Notizen · Autobiographische Schriften: Ephemerides · Tagebuch. Schweizerreise 1775 · Reisetagebuch · Juristische Schriften: Positiones Juris · Rechtsanwalts-Eingaben · Über die Frankfurter Quartier-Ordnung · Anhang: Einführung · Kommentar

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Israel in Gefahr
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahrzehnten versuchen maßgebliche Staaten, allen voran die USA, das Nahost-Problem zu lösen. Entscheidend dabei ist der Konflikt zwischen der islamischen Welt und Israel, was auch in der Haltung des Iran deutlich wird - denn von Israel sind weder Iraner noch Schiiten betroffen. Die eigentliche Ursache liegt in der Lehre des Islam, was der Autor durch zahlreiche Quellen belegt.Mark A. Gabriel ist Ägypter, dort aufgewachsen und war Moslem. Er studierte und lehrte u. a. an der berühmten Al-Azhar-Universität in Kairo. Später hat er sich zum christlichen Glauben bekannt und lebt nun in den USA. Er kann aus eigener Erfahrung schildern, wie der Hass gegen die Juden, und damit gegen Israel, schon jungen Menschen eingeimpft wird. Er zeigt die geschichtliche Entwicklung seit Mohammed auf und wie sich das ehemalige gute Miteinander von Arabern und Juden in eine tiefe Feindschaft verwandelt hat. Hierzu zieht er den Koran heran, lässt die Hadithen zu Wort kommen und greift geschichtliche Ereignisse und jüngste Stellungnahmen von Geistlichen und Politikern auf. Damit belegt er, wie diese Feindschaft durch die sich wandelnde Lehre des Islam entstand und weiterentwickelte. Er versucht bei dem Leser Verständnis dafür zu wecken und ihm zu erläutern, wie es zu solchem Hass gegenüber Israel kommen konnte. Auf Basis des internationalen Rechts, der Menschenrechte, der UNO-Beschlüsse, der staatlichen Verträge usw. ist dieses Problem nicht zu lösen, denn diese Argumente bringen Moslems die ihren Glauben ernst nehmen, nicht von ihrer Haltung ab - für sie gilt ausschließlich die Lehre des Islam. Allein diese Lehre selbst könnte eine Umkehr bewirken, alles andere Einlenken wäre nur vorübergehende Taktik, bis die Möglichkeit einer Vernichtung Israels gegeben wäre. Deshalb sucht Gabriel die Lösung im Islam selbst. Er bezieht sich dabei auf die 5. Sure, die nicht - und dies ist entscheidend - durch spätere Suren ihre Gültigkeit verloren hat, wie dies bei den medinensischen Suren der Fall ist. Israel steht dieses Land zu, was auch spätere Islamgelehrte bestätigt haben. Nur auf dieser Basis wäre, wenn überhaupt, eine Umkehr im Denken und Handeln der treibenden muslimischen Kräfte möglich.Gabriel verschafft mit diesem leicht verständlich und spannend geschriebenen Buch einen Einblick in die Problematik des Nahen Ostens. Der Leser kann sich selbst durch zahlreiche Quellenangaben neben einem guten Einblick über die Lage im Nahen Ostens auch einen Überblick über den Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten verschaffen. Friedensuchende Moslems können aus diesem Buch wertvolle Anregungen vermittelt bekommen.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Genesis
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach den drei Teilbänden (I: fzb 70,1992, 22003, II: fzb 98, 2002, III: fzb 102, 2005) schließt der vorliegende Band die Kommentarreihe zu Genesis ab. Damit bietet Lothar Ruppert den bislang umfänglichsten Genesis-Kommentar in deutscher Sprache. Das Werk legt historisch-kritisch wie bibeltheologisch die Josefsgeschichte aus, welche die Patriarchengeschichte abschließt und diese gleichzeitig mit der Geschichte des Exodus Israels aus Ägypten verbindet. Die Josefsgeschichte spielt außerhalb des Verheißungslandes (Diaspora) und spiegelt Erfahrungen des frühen Israel im Licht der Verheißungen an die Erzväter und der Exodusgeschichte wider. Ein Blick auf die Historie, Theologie und Wirkungsgeschichte in der Bibel, im Frühjudentum, bei den Kirchenvätern und Koran schließt den Band ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Das Land Israel im Koran. Eine exemplarische Be...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Theologie - Islamische Religionswissenschaft, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Denkt man an das Land Israel und den Islam, tun sich zunächst mentale Frontlinien auf, dievon der modernen Kontroverse um Palästina und muslimischem Antisemitismus herrühren.Ein genauerer Blick auf die normativen Quellen des Islam, insbesondere auf den Koran, inBezug auf das Thema Israel scheint also lohnenswert. Dabei ergibt sich, wie Stefan Schreiner1gezeigt hat, dass der Koran die (biblische) Landverheißung Palästinas an die Kinder Israeldurch Gott bestätigt und sie eben nicht - wie man vielleicht annehmen könnte - auf dieAraber oder die Muslime ummünzt. Nun müsste man sicherlich noch, um ein vollständigesBild von der islamischen Konzeption des Landes Israel zu zeichnen, die islamischeProphetentradition und Geschichtsschreibung betrachten, doch das würde den Rahmen andieser Stelle sprengen. Diese Ausarbeitung will die einschlägigen Koranverse betrachten undauf ihre Aussage in Bezug auf das Land Israel untersuchen.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Israel in Gefahr
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Seit Jahrzehnten versuchen massgebliche Staaten, allen voran die USA, das Nahost-Problem zu lösen. Entscheidend dabei ist der Konflikt zwischen der islamischen Welt und Israel, was auch in der Haltung des Iran deutlich wird – denn von Israel sind weder Iraner noch Schiiten betroffen. Die eigentliche Ursache liegt in der Lehre des Islam, was der Autor durch zahlreiche Quellen belegt. Mark A. Gabriel ist Ägypter, dort aufgewachsen und war Moslem. Er studierte und lehrte u. a. an der be-rühmten Al-Azhar-Universität in Kairo. Später hat er sich zum christlichen Glauben bekannt und lebt nun in den USA. Er kann aus eigener Erfahrung schildern, wie der Hass gegen die Juden, und damit gegen Is-rael, schon jungen Menschen eingeimpft wird. Er zeigt die geschichtliche Entwicklung seit Mohammed auf und wie sich das ehemalige gute Miteinander von Arabern und Juden in eine tiefe Feindschaft ver-wandelt hat. Hierzu zieht er den Koran heran, lässt die Hadithen zu Wort kommen und greift geschichtli-che Ereignisse und jüngste Stellungnahmen von Geistlichen und Politikern auf. Damit belegt er, wie diese Feindschaft durch die sich wandelnde Lehre des Islam entstand und weiterentwickelte. Er versucht bei dem Leser Verständnis dafür zu wecken und ihm zu erläutern, wie es zu solchem Hass gegenüber Israel kommen konnte. Auf Basis des internationalen Rechts, der Menschenrechte, der UNO-Beschlüsse, der staatlichen Verträge usw. ist dieses Problem nicht zu lösen, denn diese Argumente bringen Moslems die ihren Glauben ernst nehmen, nicht von ihrer Haltung ab - für sie gilt ausschliesslich die Lehre des Islam. Allein diese Lehre selbst könnte eine Umkehr bewirken, alles andere Einlenken wäre nur vorübergehende Taktik, bis die Möglichkeit einer Vernichtung Israels gegeben wäre. Deshalb sucht Gabriel die Lösung im Islam selbst. Er bezieht sich dabei auf die 5. Sure, die nicht – und dies ist entscheidend – durch spätere Suren ihre Gültigkeit verloren hat, wie dies bei den medinensischen Suren der Fall ist. Israel steht dieses Land zu, was auch spätere Islamgelehrte bestätigt haben. Nur auf dieser Basis wäre, wenn überhaupt, ei-ne Umkehr im Denken und Handeln der treibenden muslimischen Kräfte möglich. Gabriel verschafft mit diesem leicht verständlich und spannend geschriebenen Buch einen Einblick in die Problematik des Nahen Ostens. Der Leser kann sich selbst durch zahlreiche Quellenangaben neben einem guten Einblick über die Lage im Nahen Ostens auch einen Überblick über den Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten verschaffen. Friedensuchende Moslems können aus diesem Buch wertvolle Anregungen vermittelt bekommen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot