Angebote zu "Mein" (122 Treffer)

Quartetoukan (Israel) - Arabo-jüdische Begegnungen
€ 6.00 *
zzgl. € 4.95 Versand

Donnerstag, 4. April 2019 Quartetoukan (Israel) ?Arabo-jüdische Begegnungen? Miriam Toukan ? Gesang Idan Toledan ? Komposition, Gitarre, Oud, Akkordeon Noa Vax ? Perkussion Racheli Galay ? Cello Quartetoukan ist ein spannendes musikalisches Projekt, das Kulturen und Menschen durch Lieder und Melodien zusammenbringt. Ihre Konzerte verbinden Ost und West und ermög-lichen eine seltene Begegnung zwischen Flamenco, Klezmer und arabische Volksmusik. Das Projekt entstand aus der Zusammenarbeit von vier Musikern verschiedener Kulturen, die sich zusammengefunden haben, um den Hörern eine Art musikalischer Reise zu ermöglichen, die die multikulturelle israelische Gesellschaft von heute widerspiegelt. Quartetoukan trat anlässlich eines speziellen jüdisch-arabischen Bruderschaftskonzert auf, das im Hafen von Jaffa stattfand und von Radio 88FM produziert und im populären Programm Mimaamakim des israelischen Radio und Fernsehen ausgestrahlt wurde. Das Ensemble spielte auf dem Internationalen Oud Festival in Jerusalem 2013; gewann den Preis des Internationalen Jüdischen Musikfestival in Amsterdam 2014 und wurde 2016 zu den ACHAVA Festspielen nach Erfurt eingeladen. www.quartetoukan.com

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Yaron Herman Trio
€ 24.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Es liegt etwas Magisches in der Geschichte des israelischen Pianisten Yaron Herman. Geboren in Tel Aviv liegt vor ihm eine glänzende Karriere als Basketballspieler in der israelischen Junioren-Nationalmannschaft. Doch eine schwere Knieverletzung beendet seinen Traum von einem Leben als Spitzensportler. Erst im Alter von 16 Jahren beginnt er, das Klavierspiel zu erlernen - inspiriert von Techniken und Modellen aus Philosophie, Mathematik und Psychologie. Yaron Hermans kometenhafter Aufstieg zu einem der populärsten und angesehendsten Pianisten seiner Generation ist beispiellos. Ein überwältigendes Publikums- und Medienecho begleitet seine Karriere. In seiner Wahlheimat Frankreich wird er schnell DIE Hoffnung des modernen Jazz. Er erhält den ?Victoires du Jazz? als bester neuer Instrumentalist und sein erstes Trioalbum ?A Time for Everything? wird von den beiden großen französischen Jazz- Zeitschriften Jazzman und Jazz Magazine zum Album des Jahres gewählt. Gleichzeitig tourt Yaron Herman so intensiv wie kaum ein anderer junger Jazzmusiker und erspielt sich in Europa und auch in Asien und Amerika eine immense Zuhörerschaft. 2007 gründete Herman gemeinsam mit Bassist Matt Brewer und Schlagzeuger Gerald Cleaver sein eigenes Trio mit dem er an diesem Abend zu sehen sein wird.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Gauthier Dance
€ 40.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Choregrafien: ?Uprising? von Hofesh Shechter, ?Killer Pig? von Sharon Eyal/Gai Behar, ?Minus 16? von Ohad Naharin ?MEGA ISRAEL? ist so etwas wie eine Talentschau der aufstrebenden Tanznation Israel. Vereint sind hier drei fesselnde Choreografien von Hofesh Shechter, Sharon Eyal/Gai Behar und Ohad Naharin, die den zeitgenössischen Tanz von seiner dynamischsten Seite präsentieren. Das Programm zeigt ?beglückenden Tanz, geballte Energie, Kraft und Dynamik, ja eine physische Attacke, die sich in interessant strukturierten, bisweilen hochexplosiven Schüben entlädt? (Süddeutsche Zeitung). ?Uprising? stellt jugendliche Aggressivität mit peitschenden Drum-Sounds aus, während in ?Killer Pig? von Gai Behar und Sharon Eyal rätselhafte Amazonen jedes Klischee weiblichen Tanzes zerkleinern. Kultstatus hat mittlerweile Ohad Naharins ?Minus 16? erreicht, in dem kaleidoskopartig unterschiedlichste Stimmungen, musikalische Ströme und Szenen miteinander verschmolzen werden ? stets getragen von der ungestümen Kraft der Stuttgarter Truppe Gauthier Dance. Künstlerische Leitung: Eric Gauthier; Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart Programmeinführung: 19.15 Uhr

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 24, 2019
Zum Angebot
Gauthier Dance
€ 26.30 *
zzgl. € 4.95 Versand

Choregrafien: ?Uprising? von Hofesh Shechter, ?Killer Pig? von Sharon Eyal/Gai Behar, ?Minus 16? von Ohad Naharin ?MEGA ISRAEL? ist so etwas wie eine Talentschau der aufstrebenden Tanznation Israel. Vereint sind hier drei fesselnde Choreografien von Hofesh Shechter, Sharon Eyal/Gai Behar und Ohad Naharin, die den zeitgenössischen Tanz von seiner dynamischsten Seite präsentieren. Das Programm zeigt ?beglückenden Tanz, geballte Energie, Kraft und Dynamik, ja eine physische Attacke, die sich in interessant strukturierten, bisweilen hochexplosiven Schüben entlädt? (Süddeutsche Zeitung). ?Uprising? stellt jugendliche Aggressivität mit peitschenden Drum-Sounds aus, während in ?Killer Pig? von Gai Behar und Sharon Eyal rätselhafte Amazonen jedes Klischee weiblichen Tanzes zerkleinern. Kultstatus hat mittlerweile Ohad Naharins ?Minus 16? erreicht, in dem kaleidoskopartig unterschiedlichste Stimmungen, musikalische Ströme und Szenen miteinander verschmolzen werden ? stets getragen von der ungestümen Kraft der Stuttgarter Truppe Gauthier Dance. Künstlerische Leitung: Eric Gauthier; Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart Programmeinführung: 19.15 Uhr

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 24, 2019
Zum Angebot
Gauthier Dance
€ 26.30 *
zzgl. € 4.95 Versand

Choregrafien: ?Uprising? von Hofesh Shechter, ?Killer Pig? von Sharon Eyal/Gai Behar, ?Minus 16? von Ohad Naharin ?MEGA ISRAEL? ist so etwas wie eine Talentschau der aufstrebenden Tanznation Israel. Vereint sind hier drei fesselnde Choreografien von Hofesh Shechter, Sharon Eyal/Gai Behar und Ohad Naharin, die den zeitgenössischen Tanz von seiner dynamischsten Seite präsentieren. Das Programm zeigt ?beglückenden Tanz, geballte Energie, Kraft und Dynamik, ja eine physische Attacke, die sich in interessant strukturierten, bisweilen hochexplosiven Schüben entlädt? (Süddeutsche Zeitung). ?Uprising? stellt jugendliche Aggressivität mit peitschenden Drum-Sounds aus, während in ?Killer Pig? von Gai Behar und Sharon Eyal rätselhafte Amazonen jedes Klischee weiblichen Tanzes zerkleinern. Kultstatus hat mittlerweile Ohad Naharins ?Minus 16? erreicht, in dem kaleidoskopartig unterschiedlichste Stimmungen, musikalische Ströme und Szenen miteinander verschmolzen werden ? stets getragen von der ungestümen Kraft der Stuttgarter Truppe Gauthier Dance. Künstlerische Leitung: Eric Gauthier; Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart Programmeinführung: 19.15 Uhr

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 24, 2019
Zum Angebot
QUARTETOUKAN - Arabo-jüdische Begegnungen
€ 13.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Quartetoukan Arabo-jüdische Begegnungen (Quartett) (Israel) Quartetoukan ein spannendes musikalisches Projekt, das Kulturen und Menschen durch Lieder und Melodien zusammenbringt. Ihre Konzerte verbinden Ost und West und ermöglichen eine seltene Begegnung zwischen Flamenco, Klezmer und arabische Volksmusik. Das Projekt entstand aus der Zusammenarbeit von vier Musikern verschiedener Kulturen, die sich zusammengefunden haben, um den Hörern eine Art musikalischer Reise zu ermöglichen, die die multikulturelle israelische Gesellschaft von heute widerspiegelt. In dieser Reise wird der kulturelle Reichtum hörbar ? eine Grundlage für respektvolles gegenseitiges Zuhören, für den Dialog und für menschliche Harmonie. Quartetoukan trat anlässlich eines speziellen jüdisch-arabischen Bruderschaftskonzert auf, das im Hafen von Jaffa stattfand und von Radio 88FM produziert und im populären Programm Mima´amakim des israelischen Radio und Fernsehen ausgestrahlt wurde. Das Ensemble spielte auf dem Internationalen Oud onzerte verbinden Ost und West und ermöglichen eine seltene Begegnung zwischen Flamenco, Klezmer und arabische Volksmusik. Das Projekt entstand aus der Zusammenarbeit Festival in Jerusalem 2013; gewann den Preis des Internationalen Jüdischen Musikfestivals in Amsterdam 2014 und wurde 2016 zu den ACHAVA Festspielen nach Erfurt eingeladen. Das erste Album des Quartetts ?A Crossroad of Cultures? erschien 2013. Die zweite CD mit ausschließlich eigenen Kompositionen wurde 2016 veröffentlicht. Im Ensemble spielen vier herausragende Musiker mit verschiedenem Hintergrund auf Augenhöhe zusammen: Miriam Toukan vereint durch ihren Gesang die Seelen von Ost und West, öffnet die Herzen und überschreitet Grenzen. Idan Toledano ist ein vielseitiger Komponist und Multiinstrumentalist auf Gitarre, Oud und Akkordeon. Racheli Galay ist eine international bekannte Cellistin, die als Solistin und Dirigentin arbeitet. Noa Vax ist Perkussionistin, die sich auf mediterrane Instrumente spezialisiert hat. Das Konzert wird gefördert von der Dagmar-Schmidt-Stiftung.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 22, 2019
Zum Angebot
Dikanda
€ 15.30 *
zzgl. € 4.95 Versand

DIKANDA ist eine auf der ausländischen Markt angesehene Weltmusikband aus Stettin. Für die Musiker steht ein authentischer Stil im Vordergrund - sie suchen ständig nach neuen Möglichkeiten und fast alle Lieder von der Band sind ihre eigene Kompositionen. Sie lassen sich meistens von Balkan, Israel, Kurdistan, Weißrussland sowie Indien musikalisch inspirieren. Dikanda wurde 1997 gegründet und hat bis jetzt 7 Platten auf den Markt gebracht - einschließlich eine Live-DVD aufgenommen im Witkacy-Theater in Zakopane. Sie haben hunderte von Konzerten gespielt, hauptsächlich in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, aber auch in Russland, Indien und in den USA. Für ihre einzigartige Musik hat Dikanda auch zahlreiche Preise bekommen - z.B. ´CD des Jahres´ der Magazin Folker im Jahre 2005 für ihr Album ´Usztijo´. Die Band schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre auf ihren Konzerten, es ist eine emotionale Reise durch ethnische Sounds, ein lebhaftes Treffen voller Energie, Charisma und echten Gefühlen. Charakteristisch für Dikanda ist die Bildung neuer Worte in ihren Liedtexten, so ist eine originelle Sprache der Band entstanden - ´Dikandisch´. Das Wichtigste für die Band ist der musikalische Ausdruck, der eine Beziehung zwischen ihnen und der Publikum schafft.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 18, 2019
Zum Angebot
Dikanda
€ 14.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

DIKANDA ist eine auf der ausländischen Markt angesehene Weltmusikband aus Stettin. Für die Musiker steht ein authentischer Stil im Vordergrund - sie suchen ständig nach neuen Möglichkeiten und fast alle Lieder von der Band sind ihre eigene Kompositionen. Sie lassen sich meistens von Balkan, Israel, Kurdistan, Weißrussland sowie Indien musikalisch inspirieren. Dikanda wurde 1997 gegründet und hat bis jetzt 7 Platten auf den Markt gebracht - einschließlich eine Live-DVD aufgenommen im Witkacy-Theater in Zakopane. Sie haben hunderte von Konzerten gespielt, hauptsächlich in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, aber auch in Russland, Indien und in den USA. Für ihre einzigartige Musik hat Dikanda auch zahlreiche Preise bekommen - z.B. ´CD des Jahres´ der Magazin Folker im Jahre 2005 für ihr Album ´Usztijo´. Die Band schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre auf ihren Konzerten, es ist eine emotionale Reise durch ethnische Sounds, ein lebhaftes Treffen voller Energie, Charisma und echten Gefühlen. Charakteristisch für Dikanda ist die Bildung neuer Worte in ihren Liedtexten, so ist eine originelle Sprache der Band entstanden - ´Dikandisch´. Das Wichtigste für die Band ist der musikalische Ausdruck, der eine Beziehung zwischen ihnen und der Publikum schafft.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 18, 2019
Zum Angebot
4.Philharmonisches Konzert
€ 8.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Künstler: Michael Francis, Dirigent Pinchas Zukerman, Violine Werkangaben: Edward Elgar, Konzert für Violine und Orchester h-Moll, op. 61 Ralph Vaughan Williams, Sinfonie Nr. 2 G-Dur ?A London Symphony? Der israelische Ausnahmemusiker Pinchas Zukerman, der Vorbild für Generationen von Geigern geworden ist, gastiert erneut bei der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz ? beim gemeinsamen Konzert in Ludwigshafen widmet sich Zukerman einer absoluten Herzenskomposition, dem Violinkonzert von Edward Elgar: Der Mosaikcharakter erzeugt eine besondere Verbindung zwischen Solist und Orchester und ein einmaliges Hörerlebnis für das Publikum. Mit der musikalischen Liebeserklärung ?A London Symphony? von Ralph Vaughan Williams bringt die Staatsphilharmonie unter der Leitung von Michael Francis die englische Metropole an den Rhein.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
340. Museumskonzert: Beseelt!
€ 15.50 *
zzgl. € 4.95 Versand

E. Bloch: aus ?Baal Shem: Drei chassidische Stimmungen? ?Nigun? (Improvisation) J. Engel: Freilachs (Tanz) op.20, No.2 J. Achron: Hebrew Melody op.33 M. Weinberg: Kinderheft Nr.1 op.16 Sonate für Violine und Klavier No.5 op.53 A. Pärt: Fratres P. Zalejski: ?Nigun für Bromberg? Wie kein anderes Instrument ist die Violine mit dem Judentum verbunden. Das handliche Instrument diente den Juden, die über Jahrhunderte auf der ganzen Welt unterwegs waren, als musikalischer Begleiter. Der polnischer Geiger Pawel Zalejski, Primarius des international renommierten Apollon Musagète Quartetts und der israelische Pianist Matan Porat widmen sich der großen Tradition jüdischer Violinmusik und ehren damit zahlreiche große jüdische Musikerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot