Angebote zu "Palästinensischer" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

Kaplan, A: Israelisch-Palästinensischer Konflik...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.01.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Israelisch-Palästinensischer Konflikt am Beispiel der Fernsehnachrichten der öffentlich-rechtlichen Sender, Autor: Kaplan, Aline, Verlag: Bachelor + Master Publishing, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Fernsehsendung // Nachrichten // Politikmagazin // Israel // Geschichte // Politik // Gesellschaft // Recht // Palästina // Staat // Zeitgeschichte, Rubrik: Journalistik // Presse, Film, Funk, TV, Seiten: 60, Informationen: Paperback, Gewicht: 168 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
7 Tage in Entebbe
11,49 € *
ggf. zzgl. Versand

27. Juni 1976 - eine Gruppe palästinensischer und deutscher Terroristen kapert die Air France Maschine 139 auf ihrem Flug von Tel Aviv nach Paris und erzwingt eine Landung in Entebbe, Uganda. Die israelischen Geiseln an Bord sollen gegen palästinensische Gefangene ausgetauscht werden. Mit einem Ultimatum von nur einer Woche muss die Regierung in Israel eine schwerwiegende Entscheidung treffen - durchbricht sie ihre bisherige Maxime, mit Terroristen nicht zu verhandeln? Es folgen 7 Tage in Entebbe, die sowohl die Politiker als auch die Kidnapper ans Äußerste bringen...

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
7 Tage in Entebbe
11,49 € *
ggf. zzgl. Versand

27. Juni 1976 - eine Gruppe palästinensischer und deutscher Terroristen kapert die Air France Maschine 139 auf ihrem Flug von Tel Aviv nach Paris und erzwingt eine Landung in Entebbe, Uganda. Die israelischen Geiseln an Bord sollen gegen palästinensische Gefangene ausgetauscht werden. Mit einem Ultimatum von nur einer Woche muss die Regierung in Israel eine schwerwiegende Entscheidung treffen - durchbricht sie ihre bisherige Maxime, mit Terroristen nicht zu verhandeln? Es folgen 7 Tage in Entebbe, die sowohl die Politiker als auch die Kidnapper ans Äußerste bringen...

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Land ohne Hoffnung?
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch begibt sich auf die - auch nach Europa führenden - historischen Spuren des arabischen Nationalismus und des politischen Islam. Es erklärt die Zusammenhänge zwischen dem Palästinakonflikt und dem Flächenbrand, der den Irak und Syrien erfasst hat. Aref Hajjaj vertritt die Ansicht, dass der aktuelle Dschihadismus, wie er sich im "Islamischen Staat" zeigt, viel enger mit weltlich orientierten Kräften des arabischen Nationalismus verbunden ist, als viele Medienberichte glauben machen wollen. Der Irakkrieg und die Repressionen gegen die Palästinenser durch Israel haben zur gegenwärtigen Krise im Nahen und Mittleren Osten entscheidend beigetragen. Ein eigener palästinensischer Staat ist durch den israelischen Siedlungsbau inzwischen unmöglich geworden. Langfristig kann es nur einen gemeinsamen Staat von Israelis und Palästinensern geben, für den beide Seiten von ihrem jeweiligen Nationalismus Abschied nehmen müssen.

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Land ohne Hoffnung?
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch begibt sich auf die - auch nach Europa führenden - historischen Spuren des arabischen Nationalismus und des politischen Islam. Es erklärt die Zusammenhänge zwischen dem Palästinakonflikt und dem Flächenbrand, der den Irak und Syrien erfasst hat. Aref Hajjaj vertritt die Ansicht, dass der aktuelle Dschihadismus, wie er sich im "Islamischen Staat" zeigt, viel enger mit weltlich orientierten Kräften des arabischen Nationalismus verbunden ist, als viele Medienberichte glauben machen wollen. Der Irakkrieg und die Repressionen gegen die Palästinenser durch Israel haben zur gegenwärtigen Krise im Nahen und Mittleren Osten entscheidend beigetragen. Ein eigener palästinensischer Staat ist durch den israelischen Siedlungsbau inzwischen unmöglich geworden. Langfristig kann es nur einen gemeinsamen Staat von Israelis und Palästinensern geben, für den beide Seiten von ihrem jeweiligen Nationalismus Abschied nehmen müssen.

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Palästina Reisehandbuch
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Heilige Land beziehungsweise Israel/Palästina ist der Ursprungsort der drei großen monotheistischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Das Land zwischen dem Mittelmeer und dem Toten Meer ist daher bereits seit Jahrhunderten eines der weltweit bedeutendsten Pilger- und Reiseziele.Der Tourismus in den palästinensischen Gebieten Westjordanland und Gazastreifen ist seit 1967 hauptsächlich geprägt von israelischen und ausländischen Reiseveranstaltern, die sich auf Israel beschränken und den besetzten Gebieten sowie den Palästinensern nur geringe Beachtung schenken und die Touristen meist nur sehr einseitig über die palästinensische Seite informieren.Ähnliches gilt für einen Großteil der Reiseliteratur über Israel: Palästina kommt wenn überhaupt nur am Rande oder als Teil Israels vor. Dem möchte diese Publikation entgegenwirken. Sie ist auf dem deutschsprachigen Buchmarkt die erste Veröffentlichung, die Palästina aus palästinensischer Sicht darstellt.Neben der Beschreibung der wichtigsten Landschaften und Städte wie Jerusalem, Bethlehem, Hebron, Nablus und Gaza sowie der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, vermittelt das Buch vor allem ein umfassendes Bild der Geschichte, Politik und Kultur der palästinensischen Gesellschaft mit ihren schwierigen Lebensbedingungen unter der de facto immer noch bestehenden israelischen Besatzung (Flüchtlingslager, Checkpoints, Trennmauer, israelische Siedlungen u.a.). Der Idee eines »kulturellen Tourismus« folgend, widmet sich das Buch auch ausführlich den Begegnungsmöglichkeiten zwischen Touristen und Palästinensern sowie zwischen Juden, Christen und Muslimen.Ergänzt wird der Inhalt durch einen umfangreichen Info- und Serviceteil mit vielen praktischen Tipps, Karten, Stadtplänen, Webguide und nützlichen Adressen. Das Buch

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Palästina Reisehandbuch
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Heilige Land beziehungsweise Israel/Palästina ist der Ursprungsort der drei großen monotheistischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Das Land zwischen dem Mittelmeer und dem Toten Meer ist daher bereits seit Jahrhunderten eines der weltweit bedeutendsten Pilger- und Reiseziele.Der Tourismus in den palästinensischen Gebieten Westjordanland und Gazastreifen ist seit 1967 hauptsächlich geprägt von israelischen und ausländischen Reiseveranstaltern, die sich auf Israel beschränken und den besetzten Gebieten sowie den Palästinensern nur geringe Beachtung schenken und die Touristen meist nur sehr einseitig über die palästinensische Seite informieren.Ähnliches gilt für einen Großteil der Reiseliteratur über Israel: Palästina kommt wenn überhaupt nur am Rande oder als Teil Israels vor. Dem möchte diese Publikation entgegenwirken. Sie ist auf dem deutschsprachigen Buchmarkt die erste Veröffentlichung, die Palästina aus palästinensischer Sicht darstellt.Neben der Beschreibung der wichtigsten Landschaften und Städte wie Jerusalem, Bethlehem, Hebron, Nablus und Gaza sowie der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, vermittelt das Buch vor allem ein umfassendes Bild der Geschichte, Politik und Kultur der palästinensischen Gesellschaft mit ihren schwierigen Lebensbedingungen unter der de facto immer noch bestehenden israelischen Besatzung (Flüchtlingslager, Checkpoints, Trennmauer, israelische Siedlungen u.a.). Der Idee eines »kulturellen Tourismus« folgend, widmet sich das Buch auch ausführlich den Begegnungsmöglichkeiten zwischen Touristen und Palästinensern sowie zwischen Juden, Christen und Muslimen.Ergänzt wird der Inhalt durch einen umfangreichen Info- und Serviceteil mit vielen praktischen Tipps, Karten, Stadtplänen, Webguide und nützlichen Adressen. Das Buch

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Das Nuklearprogramm der Republik Iran
59,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Kampf gegen den Terror, Demokratisierung und Stabilisierung des Irak, der stockende Friedensprozess zwischen Israel und Palästinensischer Autonomiebehörde sind nur einige Schlagworte auf der politischen Agenda, die die internationale Gemeinschaft zur Zeit beschäftigen. Aktuell bahnt sich jedoch mit dem iranischen Nuklearprogramm im Nahen und Mittleren Osten eine weitere Krise an. Die Islamische Republik Iran strebt die Schließung des nuklearen Brennstoffkreislaufes an und wird verdächtigt ein geheimes militärisches Nuklearprogramm zu betreiben. Die Fähigkeit zur Anreicherung nuklearen Brennstoffs kann einerseits für zivile Zwecke genutzt werden, um damit den steigenden Energiebedarf für eine dynamisch wachsende Bevölkerung sicherzustellen. Anderseits kann der Iran mit einer Nuklearwaffenoption seinen militärischen Handlungsspielraum auf strategischer und taktischer Ebene erweitern, um auf internationaler Ebene als gleichberechtigter Akteur, im "Club" der Atommächte, wahrgenommen zu werden. Die internationale Gemeinschaft - vor allem die Vereinigten Staaten, Israel und die Europäische Union (EU) - stehen den nuklearen Ambitionen Irans ablehnend gegenüber und möchten eine weitere Atommacht in einer fragilen und für die Weltwirtschaft sensiblen Region verhindern. Mit Hilfe der Theorien von Clausewitz ("Vom Kriege") und Kenneth N. Waltz ("Theory of International Politics") soll die Wechselwirkung staatlichen Handelns - hier von Iran und Israel - im Internationalen System untersucht werden, um danach Kausalzusammenhänge von Abläufen sichtbar und erklärbar zu machen. Der Autor geht der Frage nach, ob der Iran seine wahren Absichten verschleiert, bis er den Status einer Nuklearmacht erlangt hat. Nach den jüngsten israelfeindlichen Äußerungen des iranischen Präsidenten Ahmadinedschad werden die Nuklearambitionen des Landes auf internationaler Ebene mit wachsender Besorgnis wahrgenommen. Zudem geht es um das Kräftegleichgewicht in der Region und der damit verbundenen Gefahr eines Wettrüstens im erweiterten Mittleren Osten. Vor diesem Hintergrund spielen die besonderen Sicherheitsinteressen des Staates Israel und seines wichtigsten Verbündeten - den USA - eine entscheidende Rolle. Abschließend soll ein Einblick in den Nichtverbreitungsvertrag (NVV) Möglichkeiten aufzeigen, wie der Konflikt auf friedlichem Wege zu allseits akzeptablen Bedingungen entschärft werden kann.

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Das Nuklearprogramm der Republik Iran
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kampf gegen den Terror, Demokratisierung und Stabilisierung des Irak, der stockende Friedensprozess zwischen Israel und Palästinensischer Autonomiebehörde sind nur einige Schlagworte auf der politischen Agenda, die die internationale Gemeinschaft zur Zeit beschäftigen. Aktuell bahnt sich jedoch mit dem iranischen Nuklearprogramm im Nahen und Mittleren Osten eine weitere Krise an. Die Islamische Republik Iran strebt die Schließung des nuklearen Brennstoffkreislaufes an und wird verdächtigt ein geheimes militärisches Nuklearprogramm zu betreiben. Die Fähigkeit zur Anreicherung nuklearen Brennstoffs kann einerseits für zivile Zwecke genutzt werden, um damit den steigenden Energiebedarf für eine dynamisch wachsende Bevölkerung sicherzustellen. Anderseits kann der Iran mit einer Nuklearwaffenoption seinen militärischen Handlungsspielraum auf strategischer und taktischer Ebene erweitern, um auf internationaler Ebene als gleichberechtigter Akteur, im "Club" der Atommächte, wahrgenommen zu werden. Die internationale Gemeinschaft - vor allem die Vereinigten Staaten, Israel und die Europäische Union (EU) - stehen den nuklearen Ambitionen Irans ablehnend gegenüber und möchten eine weitere Atommacht in einer fragilen und für die Weltwirtschaft sensiblen Region verhindern. Mit Hilfe der Theorien von Clausewitz ("Vom Kriege") und Kenneth N. Waltz ("Theory of International Politics") soll die Wechselwirkung staatlichen Handelns - hier von Iran und Israel - im Internationalen System untersucht werden, um danach Kausalzusammenhänge von Abläufen sichtbar und erklärbar zu machen. Der Autor geht der Frage nach, ob der Iran seine wahren Absichten verschleiert, bis er den Status einer Nuklearmacht erlangt hat. Nach den jüngsten israelfeindlichen Äußerungen des iranischen Präsidenten Ahmadinedschad werden die Nuklearambitionen des Landes auf internationaler Ebene mit wachsender Besorgnis wahrgenommen. Zudem geht es um das Kräftegleichgewicht in der Region und der damit verbundenen Gefahr eines Wettrüstens im erweiterten Mittleren Osten. Vor diesem Hintergrund spielen die besonderen Sicherheitsinteressen des Staates Israel und seines wichtigsten Verbündeten - den USA - eine entscheidende Rolle. Abschließend soll ein Einblick in den Nichtverbreitungsvertrag (NVV) Möglichkeiten aufzeigen, wie der Konflikt auf friedlichem Wege zu allseits akzeptablen Bedingungen entschärft werden kann.

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot