Angebote zu "Tagesausflug" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Nazaret, Tiberias und See von Galiläa – Tagesau...
85,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten des heiligen Landes in Nazareth und den See von Galiläa auf einem Tagesausflug von Tel Aviv. Sie fahren über die Küstenebenen von Israel, um die Stadt von Nazareth zu erkunden. Die Stadt war Schauplatz einiger Geschichten des neuen Testaments. Anschließend fahren Sie an den See von Galiläa, wo Jesus viele Wunder vollbrachte. Wenn Sie vom Heiligen fasziniert oder an den Geschichten der Bibel interessiert sind, ist diese Tour ein absolutes Muss.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Tagesausflug von Jerusalem nach Nazareth, Tiber...
90,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten des heiligen Landes in Nazareth und den See Genezareth auf einem Tagesausflug von Jerusalem. Sie fahren über die Küstenebenen von Israel, um die Stadt von Nazareth zu erkunden. Die Stadt war Schauplatz einiger Geschichten des neuen Testaments. Anschließend fahren Sie an den See von Galiläa, wo Jesus viele Wunder vollbrachte. Wenn Sie vom Heiligen fasziniert oder an den Geschichten der Bibel interessiert sind, ist diese Tour ein absolutes Muss.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Tagesausflug- Höhepunkte von Israel: Jerusalem ...
96,13 € *
ggf. zzgl. Versand

Sehen Sie die Höhepunkte von Israel an einem Tag auf einem eindrucksvollen Ausflug von Jerusalem. Sie entdecken die antike Stadt Jerusalem, ein heiliger Ort für viele verschiedene Religionen. Genießen Sie anschließend einen therapeutischen Spa Besuch am Toten Meer. Wenige Orte auf der Welt bedeuten vielen Menschen so viel. Wenn Sie also nur einen Tag Zeit haben, sollten Sie das Beste sehen, was Israel zu bieten hat!

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Private Führung: Höhepunkte von Israel - Tagesa...
328,36 € *
ggf. zzgl. Versand

Entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des alten Jerusalems, und schweben Sie im Toten Meer auf diesem privaten Tagesausflug von Jerusalem oder Tel Aviv. Mit einem privaten Fahrer als Fremdenführer besuchen Sie den Ölberg und bewundern die glorreiche Aussicht über die Altstadt von Jerusalem. Anschließend geht es weiter zu den Stadtmauern. Besuchen Sie die Kirche des Heiligen Grabes und der westlichen Mauer. Laufen Sie auf der Via Dolorosa, Jesus Weg zu seiner Kreuzigung. Beenden Sie Ihre Tour im Toten Meer, mit Zeit zur freien Verfügung, um zu schwimmen im Wasser und ein Schlammbad zu genießen. Genießen Sie auf einer privaten Tour die volle Aufmerksamkeit eines Fremdenführers.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Tourismus in Israel
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Geographisches Institut ), Veranstaltung: Der Nahostkonflikt - Politische, wirtschaftliche und soziale Hintergründe, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Palästina und das heutige Israel liegen nicht nur seit jeher im Spannungsfeld geopolitischer und religiöser Auseinandersetzungen, sondern sind auch Zielort touristischer Aktivitäten seit über 3.000 Jahren. König Salomo errichtete erste Bäder am See Tiberias, Kleopatra residierte im Winter am Toten Meer und die Spuren römischer und byzantinischer Refugien am See Tiberias und im Jordantal sind heute noch zu finden (RITTER 1967: 169). Als Schmelztiegel und heiliges Land der drei monotheistischen Weltreligionen kamen seit jeher jüdische, muslimische und christliche Pilger ins Land, um die Wirkungsstätten ihrer Propheten und die Ursprünge ihres Glaubens zu erkunden. Im Zuge der zionistischen Besiedlung und der Wohlstandssteigerung seit der Industrialisierung wuchsen nicht nur Binnentourismus und Besucherzahlen an den heiligen Stätten, sondern begann auch der Ausbau der touristischen Infrastruktur Israels. Heute präsentiert sich Israel als modernes Reiseland mit einem sehr grossen touristischen Potential. 3.000 Jahre Kulturgeschichte an der Schnittstelle der westlichen und östlichen Kulturkreise haben viele Relikte der Menschheitsgeschichte hinterlassen. Über dem ganzen Land schwebt die Mystik des Ursprungs von Judentum, Christentum und Islam und in mediterranem Klima und westlicher Affinität wird ein breites Themenspektrum moderner touristischer Angebote wie Kultur-, Bade-, Wellness- und Aktivurlaub vorgehalten. Dabei profitiert das touristische Potential weiterhin von der geringen Landesfläche, welche etwa der Grösse Hessens entspricht und viele Ziele somit per Tagesausflug erreichbar macht. Angesichts weltweit wachsender Tourismusmärkte hat Israel eine grosse Chance, den touristischen Sektor weiter auszubauen und die Wirtschaftsstruktur des Landes nachhaltig zu stärken. Ob Israel in der Lage ist, sein touristisches Potential zu nutzen und welche Faktoren die Besucherströme beeinflussen, soll in dieser Arbeit gezeigt werden. Dabei möchte ich zunächst einen Überblick über die weltweite Entwicklung des internationalen Tourismus geben, bevor ich die Entwicklung und Bedeutung des Tourismus für Israel näher beleuchte und diese im Spiegel der politischen und wirtschaftlichen Lage diskutieren möchte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Tourismus in Israel
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Geographisches Institut ), Veranstaltung: Der Nahostkonflikt - Politische, wirtschaftliche und soziale Hintergründe, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Palästina und das heutige Israel liegen nicht nur seit jeher im Spannungsfeld geopolitischer und religiöser Auseinandersetzungen, sondern sind auch Zielort touristischer Aktivitäten seit über 3.000 Jahren. König Salomo errichtete erste Bäder am See Tiberias, Kleopatra residierte im Winter am Toten Meer und die Spuren römischer und byzantinischer Refugien am See Tiberias und im Jordantal sind heute noch zu finden (RITTER 1967: 169). Als Schmelztiegel und heiliges Land der drei monotheistischen Weltreligionen kamen seit jeher jüdische, muslimische und christliche Pilger ins Land, um die Wirkungsstätten ihrer Propheten und die Ursprünge ihres Glaubens zu erkunden. Im Zuge der zionistischen Besiedlung und der Wohlstandssteigerung seit der Industrialisierung wuchsen nicht nur Binnentourismus und Besucherzahlen an den heiligen Stätten, sondern begann auch der Ausbau der touristischen Infrastruktur Israels. Heute präsentiert sich Israel als modernes Reiseland mit einem sehr großen touristischen Potential. 3.000 Jahre Kulturgeschichte an der Schnittstelle der westlichen und östlichen Kulturkreise haben viele Relikte der Menschheitsgeschichte hinterlassen. Über dem ganzen Land schwebt die Mystik des Ursprungs von Judentum, Christentum und Islam und in mediterranem Klima und westlicher Affinität wird ein breites Themenspektrum moderner touristischer Angebote wie Kultur-, Bade-, Wellness- und Aktivurlaub vorgehalten. Dabei profitiert das touristische Potential weiterhin von der geringen Landesfläche, welche etwa der Größe Hessens entspricht und viele Ziele somit per Tagesausflug erreichbar macht. Angesichts weltweit wachsender Tourismusmärkte hat Israel eine große Chance, den touristischen Sektor weiter auszubauen und die Wirtschaftsstruktur des Landes nachhaltig zu stärken. Ob Israel in der Lage ist, sein touristisches Potential zu nutzen und welche Faktoren die Besucherströme beeinflussen, soll in dieser Arbeit gezeigt werden. Dabei möchte ich zunächst einen Überblick über die weltweite Entwicklung des internationalen Tourismus geben, bevor ich die Entwicklung und Bedeutung des Tourismus für Israel näher beleuchte und diese im Spiegel der politischen und wirtschaftlichen Lage diskutieren möchte.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot