Ihr Israel Info Shop

Israel in Gefahr
€ 15.90 *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahrzehnten versuchen maßgebliche Staaten, allen voran die USA, das Nahost-Problem zu lösen. Entscheidend dabei ist der Konflikt zwischen der islamischen Welt und Israel, was auch in der Haltung des Iran deutlich wird - denn von Israel sind weder Iraner noch Schiiten betroffen. Die eigentliche Ursache liegt in der Lehre des Islam, was der Autor durch zahlreiche Quellen belegt. Mark A. Gabriel ist Ägypter, dort aufgewachsen und war Moslem. Er studierte und lehrte u. a. an der berühmten Al-Azhar-Universität in Kairo. Später hat er sich zum christlichen Glauben bekannt und lebt nun in den USA. Er kann aus eigener Erfahrung schildern, wie der Hass gegen die Juden, und damit gegen Israel, schon jungen Menschen eingeimpft wird. Er zeigt die geschichtliche Entwicklung seit Mohammed auf und wie sich das ehemalige gute Miteinander von Arabern und Juden in eine tiefe Feindschaft verwandelt hat. Hierzu zieht er den Koran heran, lässt die Hadithen zu Wort kommen und greift geschichtliche Ereignisse und jüngste Stellungnahmen von Geistlichen und Politikern auf. Damit belegt er, wie diese Feindschaft durch die sich wandelnde Lehre des Islam entstand und weiterentwickelte. Er versucht bei dem Leser Verständnis dafür zu wecken und ihm zu erläutern, wie es zu solchem Hass gegenüber Israel kommen konnte. Auf Basis des internationalen Rechts, der Menschenrechte, der UNO-Beschlüsse, der staatlichen Verträge usw. ist dieses Problem nicht zu lösen, denn diese Argumente bringen Moslems die ihren Glauben ernst nehmen, nicht von ihrer Haltung ab - für sie gilt ausschließlich die Lehre des Islam. Allein diese Lehre selbst könnte eine Umkehr bewirken, alles andere Einlenken wäre nur vorübergehende Taktik, bis die Möglichkeit einer Vernichtung Israels gegeben wäre. Deshalb sucht Gabriel die Lösung im Islam selbst. Er bezieht sich dabei auf die 5. Sure, die nicht - und dies ist entscheidend - durch spätere Suren ihre Gültigkeit verloren hat, wie dies bei den medinensischen Suren der Fall ist. Israel steht dieses Land zu, was auch spätere Islamgelehrte bestätigt haben. Nur auf dieser Basis wäre, wenn überhaupt, eine Umkehr im Denken und Handeln der treibenden muslimischen Kräfte möglich. Gabriel verschafft mit diesem leicht verständlich und spannend geschriebenen Buch einen Einblick in die Problematik des Nahen Ostens. Der Leser kann sich selbst durch zahlreiche Quellenangaben neben einem guten Einblick über die Lage im Nahen Ostens auch einen Überblick über den Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten verschaffen. Friedensuchende Moslems können aus diesem Buch wertvolle Anregungen vermittelt bekommen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Set ISRAEL CYCLING ACADEMY 2018 (Radtrikot + Ra...
€ 129.95 *
zzgl. € 5.95 Versand

Sparen Sie durch unsere günstigen Set-Angebote! Bestellen Sie die Kombination aus Kurzarmtrikot und kurzer Trägerhose zu einem unschlagbaren Set-Preis. Produktinformationen, Angaben zu Verfügbarkeit und Größen erhalten Sie auf den jeweiligen Einzeldarstellungen der

Anbieter: bobshop - Europas
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Die Identität Israels
€ 50.00 *
ggf. zzgl. Versand

Welche Konzeptionen von der Identität und Einheit Israels, von seinem ethnischen und religiösen Selbstverständnis wurden in Israels Geschichte in alttestamentlicher Zeit entworfen? Die Beiträge dieses Bandes vermitteln Einblicke in Entwicklungen und Kontroversen im Selbstverständnis des biblischen Israel in verschiedenen Literaturen und Epochen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Israel - Deutschland - Israel
€ 26.00 *
ggf. zzgl. Versand

Moshe Zuckermann wurde 1949 in Tel-Aviv geboren, wo er ein Jahrzehnt lang lebte, ehe seine Familie 1960 nach Deutschland auswanderte. Seit 1970 lebt er wieder in Israel. Das vorliegende Buch basiert auf zentralen Momenten, Ereignissen und Erfahrungen seiner im Spannungsfeld beider Länder verlaufenen Lebensgeschichte. Gleichwohl versteht es sich nicht als Memoirenbuch, schon gar nicht als Autobiographie. Die exemplarisch aufgenommenen Individualerfahrungen dienen als ´´Vorgaben´´ für Reflexionen über Allgemeines, mithin als subjektive Ausgangspunkte für die Erörterung kollektiver Prozesse und Strukturen. Das somit ins Objektive eingeschriebene Subjektive ist zugleich vom spezifisch Objektiven entscheidend, nämlich lebensgeschichtlich, vorgeprägt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Israel und Palästina
€ 6.90 *
ggf. zzgl. Versand

Ist der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern ethnisch und religiös zu fassen? Nein. Prallen da zwei gegensätzliche Mentalitäten aufeinander? Mitnichten. Gestützt auf eigene Beobachtungen und Daten internationaler Organisationen und israelischer oder jüdischer Historiker beschreibt der Autor Hintergründe einer ausweglos erscheinenden Situation: Die israelische Elite schafft zunehmend Fakten, die Frieden, gerechten Ausgleich und einen eigenständigen palästinensischen Staat unmöglich machen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Höre Israel
€ 18.00 *
ggf. zzgl. Versand

Seit dem Judenmord des Hitlerfaschismus führt in Westeuropa ein kollektives Schuldgefühl oft dazu, daß jede Kritik an Juden und dem Staat Israel unterbleibt. Dabei wird kurzerhand beides gleichgesetzt. Parteinahme für die Zionisten und Kritiklosigkeit gegenüber Israel gilt vielen als Wiedergutmachungspflicht. Erich Fried, nach dem deutschen Einmarsch in Wien 1938 selbst als Jude verfolgt, empfindet außer Solidarität mit allen unschuldig Verfolgten und Benachteilgten auch Mitverantwortlichkeit für das, was Juden in Israel den Palästinensern und anderen Arabern antun.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Lesereise Israel
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Israel, die Wiege der drei monotheistischen Religionen, ist nicht bloß einer der unruhigsten Orte der Welt, sondern auch ein lebendiger, jugendlicher Mikrokosmos, in dem Moderne und Tradition, Abendland und Morgenland mit- und nebeneinander bestehen.Ein arabischer Siedler, humorvolle ultraorthodoxe Juden und ein israelischer Elitesoldat, der für einen Palästinenserstaat demonstriert, sind einige der Beispiele dafür, wie Gil Yaron mit verbreiteten Stereotypen über Israel aufräumt. Stein für Stein zeichnet der Autor ein facettenreiches, farbenfrohes Mosaik dieser vielschichtigen Gesellschaft. Die Reise führt von den idyllischen Bergen Judäas bis in die stickigen Bars von Tel Aviv, von Krisenherden zu puderweißen Mittelmeerstränden, von sinnenfreudigen Restaurants ins puritanische Land der Bibel. Mit satirischen Anekdoten, Porträts und historischen Rückblicken meißelt Yaron das Tiefenrelief eines Landes, in dem steter Wandel und heftige Debatten die einzigen Konstanten bilden. Kuriose Einblicke in den Ausnahmezustand, den die Bewohner Israels ihren Alltag nennen, wecken Neugier und Verständnis für einen Staat, der auch dreiundsechzig Jahre nach seiner Gründung noch immer um seine Identität und sein Überleben ringt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Das zionistische Israel
€ 26.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der Zionismus Israels: Gründungsmythen, Staatsdoktrin und Friedenshindernis Seit der Gründung Israels 1948 ist der Nahe Osten in Konflikte verwickelt; das Palästinaproblem erscheint auf absehbare Zeit unlösbar. Wo liegen die Ursachen dieser Dauerkrise? Israels Gesellschaftsordnung beruht auf dem Zionismus, der sich im 19. Jahrhundert die Schaffung eines Judenstaats zum Ziel setzte. Die in Israel aufgewachsene Autorin legt die Bedeutung des Zionismus als Gründungsmythos und Staatsdoktrin des Landes offen. Sie zeigt, wie europäisches Überlegenheitsdenken in das Selbstverständnis Israels einging und erzählt die Geschichte des Nahostkonflikts neu. In dem jungen Staat wurde der Umgang mit den arabischen Nachbarn der politischen Debatte entzogen und den weitgehend unkontrollierten Sicherheitskräften übertragen. Wer an der Diskussion um die Lage im Nahen Osten von einem demokratisch-humanistischen Standpunkt aus teilnehmen will, sollte dieses Buch lesen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
In Search of Israel
€ 22.99 *
ggf. zzgl. Versand

Many Zionists who advocated the creation of a Jewish state envisioned a nation like any other. Yet for Israel´s founders, the state that emerged against all odds in 1948 was anything but ordinary. Born from the ashes of genocide and a long history of suffering, Israel was conceived to be unique, a model society and the heart of a prosperous new Middle East. It is this paradox, says historian Michael Brenner--the Jewish people´s wish for a homeland both normal and exceptional- that shapes Israel´s ongoing struggle to define itself and secure a place among nations. In Search of Israel is a major new history of this struggle from the late nineteenth century to our time.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Israel, um Himmels willen, Israel
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Ralph Giordanos Standardwerk über Israel und den Nahostkonflikt - mit einem aktuellen Beitrag zur derzeitigen Krisenlage Sein Bericht verblüfft und erschüttert. Ralph Giordano reiste vier Monate durch Israel, um mit Israelis und Palästinensern zu sprechen. Es entstand ein Buch, das so einzigartig ist wie das Land, das es beschreibt. Ausgestattet mit einer besonderen Beobachtungsgabe für Menschen und Situationen, stellt Giordano die Tragödie des Nahostkonflikts facettenreich dar: die Intifada, die Siedlerbewegung, die schwierige Rolle der israelischen Armee. Es geht um orthodoxe und ultraorthodoxe Juden und ihren Einfluss auf Staat und Regierung, um den Holocaust und seine Wirkung. Fragen, die uns bis heute beschäftigen und mehr denn je eine Antwort benötigen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Deutschland und Israel
€ 10.00 *
ggf. zzgl. Versand

Als Kind im Jerusalem der 40er Jahre erlebt Amos Oz den Hass auf Deutschland als etwas Absolutes, Unverrückbares. Die Deutschen sind Mörder, ihre Sprache, ihre Produkte geächtet, das Wiedergutmachungsabkommen von 1952 noch als Schande verschrien. Und in jedem Pass des jungen Landes steht ´´Gültig für alle Länder - mit Ausnahme von Deutschland´´. Doch dann sind da die Bücher, die Literatur, dann liest er und das ganze Land Lenz, Böll, Grass, und ein Wandel vollzieht sich, im Kleinen wie im Großen, in ihm wie im Staate Israel ... Amos Oz kombiniert persönliche Erfahrungen mit historisch-politischem Nachdenken. Auf diese Weise liefert er eine beeindruckende Bestandsaufnahme des alles andere als normalen Verhältnisses zweier Nationen. Ein Buch über Deutschland, über Israel, über den mehr als sechzig Jahre währenden Prozess der Verständigung. Und zur gleichen Zeit ein Plädoyer für die brückenschlagende Kraft des Erzählens.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Israel ist an allem schuld
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Sommer 2014: In Deutschland wird wieder einmal gegen Israel demonstriert, Anlass ist der Krieg im Gaza. Juden werden in Deutschland tätlich angegriffen und im Internet bedroht. Hassparolen wie ´´Kindermörder Israel´´ sind an der Tagesordnung sind. Kein Land der Welt polarisiert so sehr wie der 1948 gegründete Staat. Warum? Die preisgekrönten Journalisten Georg M. Hafner und Esther Schapira legen mit ihrer Streitschrift den Finger in die Wunde. Viele Deutsche haben mit Israel ein Problem, weil es ein Judenstaat ist. Aber es gibt kein Tabu, Israel zu kritisieren, wie gern behauptet wird. Das wirkliche Tabu ist es, sich zu Israel zu bekennen. Denn ob Linke, Rechte oder die Mitte der Gesellschaft - in einem sind sich alle einig: Israel ist an allem schuld. Die Autoren entlarven die unheilvolle Allianz aus deutscher Schuldabwehr, Antisemitismus und religiösem Judenhass von Christen und Muslimen. Eine entlarvende und provozierende Streitschrift.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht